Live hören
Jetzt läuft: Niels Klein - 14th Voyage
"Porträt von Gertrude Stein" von Francis Picabia.

Vier Heilige als Spanische Landschaft

Stand: 04.01.2024, 12:47 Uhr

Der Text beruht auf dem berühmtesten Theaterstück Gertrude Steins von 1934. Als Exempel der stereofonischen Literatur lässt das Stück aus dem Text ein Raumgefüge entstehen: Es handelt von vier Heiligen, aber stellt eine Landschaft dar.

Von Gertrude Stein

Das Hörspiel steht ab dem 3. Februar 2024 zum Download zur Verfügung.

Vier Heilige als Spanische Landschaft - Nach Gertrude Stein

WDR Hörspiel 03.02.2024 41:28 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR Online Von Gertrude Stein


Download

Gertrude Steins verbale Meditation um Heilige

Es ist ein Werk ohne Fabel, ohne Dialoge und Konflikte. Es handelt von Worten, die eine Landschaft bilden, von Namen und Sätzen. So wird das Stück zu einer verbalen Meditation um Heilige, vor allem um die Heilige Theresa von Avila und den Heiligen Ignatius von Loyola. Diese treten nicht als religiöse Figuren auf, sondern als wörtliche Bestandteile dieser spanischen Landschaft. Eine Umgebung, die von Heiligen und hastenden Nonnen und stillen Klöstern und Elstern und Vogelscheuchen geprägt ist.

Die meditative Spannung des Textes wird durch eine verbale Dramatisierung der Stille erzeugt, die von einer rituellen Wiederholung der Litaneien fortschreitet hin zum Wortzeremoniell der rhythmischen und klanglichen Figurationen, ohne aber von der Stelle zu kommen. So entsteht die Vorstellung einer Landschaft mit den Stimmen der Heiligen in einer äußerst schlichten, naiven und zugleich fröhlichen und raffinierten Transposition von "Vier Heiligen als spanische Landschaft".