Live hören
Jetzt läuft: Carl Stamitz - Konzert Nr. 11 Es-Dur
Zeichnung zeigt Franz Kafka.

Mein Sohn

Stand: 01.06.2024, 07:00 Uhr

"Jeder Mensch trägt ein Zimmer in sich; diese Tatsache kann man sogar durch das Gehör nachweisen." Ein Abend im Jahre 1931 in Prag. Franz Kafkas Mutter, Julie Kafka, schildert in einem fiktiven Monolog das Zusammenleben der Familie.

Von Christian Scholz

Das Hörspiel steht ab dem 1. Juni 2024 zum Download zur Verfügung.

Mein Sohn - Eine Annäherung an Franz Kafka

WDR Hörspiel 01.06.2024 01:01:04 Std. Verfügbar bis 31.12.2099 WDR Online


Download

Über (Handlungs-)Räume und verschlossene Türen im Leben und Schaffen Franz Kafkas

"Diese außerordentlich kluge, weisheitsvolle Frau", so Kafkas Freund Max Brod, zeichnet ein Bild von den Familienräumen, die für Franz Kafka zum Teil offenstehen zum Teil auch verwehrt bleiben. Seine Liebe zum Schreiben findet bei der Mutter Verständnis und Anerkennung, bei seinem Vater trifft er damit buchstäblich auf verschlossene Türen. "Nie vergesse ich das Lächeln von meinem Franz, er war der beste Mensch." Diesem Menschen, der mit seinem literarischen Schaffen erst posthum der Öffentlichkeit bekannt wurde, begegnet die Mutter durch seine Texte aufs Neue. Das Hörstück "Mein Sohn" von Christian Scholz nähert sich der Person Franz Kafkas aus einer ungewöhnlichen Perspektive und macht dabei eins deutlich: Das innere Zimmer von Franz Kafka ist von niemandem, vielleicht noch nicht einmal von ihm selbst, betreten worden.