Live hören
Jetzt läuft: Allegro (1) / aus: Quintett D-Dur, op. 22,1 für Traversflöte, Oboe, Violine, Violoncello und o von Bach, Johann Christian

Der Apfel fällt nicht weit vom Krieg

Ein Gargoyle von Notre Dame, im Hintergrund die Stadt Paris.

Der Apfel fällt nicht weit vom Krieg

Von François Pérache und Sabine Zovighian

Der Schauspieler und Autor François Pérache verbindet in seinem Hörspiel Recherchen zur eigenen Familiengeschichte mit denen über die französische Geschichte. Wie hängen die blutigen Ausschreitungen von 1961 mit den Terroranschlägen von 2015 zusammen?

Das Hörspiel steht nach der Sendung bis 11. Mai 2021 zum Download zur Verfügung.

Der Apfel fällt nicht weit vom Krieg (3/4) - Frankreich und Algerien

WDR 3 Hörspiel Teil 3 von 4 13.05.2020 24:06 Min. Verfügbar bis 01.01.2099 WDR 3


Download

Der Apfel fällt nicht weit vom Krieg (4/4) - Rückblick auf Algerien-Krieg

WDR 3 Hörspiel Teil 4 von 4 14.05.2020 29:20 Min. Verfügbar bis 01.01.2099 WDR 3


Download

2. Oktober 1961: Der Algerienkrieg wütet. Der Polizist George Pérache wird in Paris von der Algerischen FLN, der Nationalen Befreiungsfront erschossen. 17. Oktober 1961: Das Massaker von Paris: Das Vorgehen der Polizei gegen eine nicht genehmigte, aber friedliche Demonstration der algerischen Unabhängigkeitsbewegung FLN führt zu fast 200 getöteten Algeriern. 13. November 2015: François Pérache, der Enkel des ermordeten Polizisten, macht sich in Paris auf den Weg in Richtung Bataclan. An diesem Abend werden hier 130 Menschen getötet und 683 verletzt werden. Gibt es da überhaupt einen Zusammenhang? Was resultiert woraus? Wie hängt Geschichte mit Geschichten zusammen? Pérache lässt Recherchiertes mit Erinnertem, Vermutetes mit Belegtem, Fakten mit Fiktionen in Verbindung treten - und Tragisches mit Komischem.

Besetzung
Francois François Pérache 
Kommissar Maigret Friedhelm Ptok 
Nachrichtensprecher u.a. Dominik Freiberger 
Castaing / Mongier u.a. Robert Levin 
Depelche / Zeitzeuge Polizei Klaus Prangenberg 
Polizeibeamter u.a. Markus Andreas Klauk 
Polizeibeamter V.O / Mathieu u.a. Ben Artmann 
Maurice Papon Jörg Hustiak 
Algerischer Zeitzeuge / Journalist Stefan Naas 
Radiosprecherin u.a. Kerstin Fischer 
Rapper / Ali Harun Khalid Bounouar 
Bienfait / Sylvie Thenault u.a. Sigrid Burkholder 
Jean-Christophe / Arzt / George Perache Makke Schneider 
Archivar / Zeitzeuge Polizei Peter Clös 
Theaterschauspielerin / Psychoanalytikerin Angelika Avenel 
Auotmatisierte Stimme Marion Mainka 
Kinderstimme 1 Rufus Berg 
Kinderstimme 2 Theo Burkholder 
Kinderstimme 3 Elisabeth Lagemann 
Kinderstimme 4 Anna Lucia Gualano


Von
François Pérache und Sabine Zovighian
Aus dem Französischen und bearbeitet von Annika Erichsen
Komposition: Samuel Hirsch
Technische Realisation: Rike Wiebelitz
Regie: Annika Erichsen
Dramaturgie: Christina Hänsel
Produktion: WDR 2018

Ausstrahlung: 11. bis 14. Mai 2020

Stand: 17.04.2020, 16:21