Live hören
Leone Sinigaglia - Piemontesischer Tanz, op 31,1

Metin & Kemal Kahraman

 Kemal & Metin Kahraman

Alevitisches Anatolien – 12.02.2014

Metin & Kemal Kahraman

Bielefelder Mittwochskonzert live: in kammermusikalischer Besetzung, ergänzt durch Einspielungen historischer Originalaufnahmen, führen die Gebrüder Kahraman in ferne, aber auch unter uns lebendige, dennoch weithin unbekannte spirituelle Klangwelten.

Vor gut zwanzig Jahren begannen Kemal Kahraman und sein Bruder Metin mit Feldaufnahmen in der Türkei, in ihrer Heimatregion Dersim, dem heutigen Tunceli. Damit leisteten sie Pionierarbeit. Sie baten ältere Verwandte, Freunde und Bekannte, Lieder zu singen, um die gemeinsame, vom Verschwinden bedrohte Tradition zu dokumentieren. Dersim ist uraltes Siedlungsgebiet im kurdischen Teil der Türkei, Hochburg und Heimat der Aleviten. Wegen ihres Glaubens wurde diese Religionsgemeinschaft jahrhundertelang verfolgt und wird auch heute noch als Minderheit unterdrückt. Ein Großteil dieser Aleviten spricht Zaza, eine Sprache, die mit dem nordwestiranischen Gûranî verwandt ist. Kemal Kahraman, der seit vielen Jahren als politischer Flüchtling - wie viele seiner Landsleute aus Tunceli -  in Berlin lebt, setzt aus dem Exil heraus seine Arbeit als Dokumentar, Sammler und Musiker fort.

Die Langhalslaute Saz (auch Bağlama genannt) hat bei den Aleviten eine besondere Bedeutung: das Instrument ist wichtiger Bestandteil ihres Gottesdienstes und überhaupt ihres Lebens. Seit eh und je dient die Langhalslaute dazu, das gesamte religiöse Wissen durch Saz-begleitete Lieder zu überliefern und zu verbreiten. Für die Aleviten ist die Saz viel mehr als nur ein Instrument, sie ist gewissermaßen ein "Koran der Saiten", verkörpert in ihrer Gestalt den verehrten Ali, Mohammeds Schwiegersohn, ihr langer Lautenhals das Schwert des Propheten.

Live aus der Rudolf-Oetker-Halle mit
Mavis Güneser - Gesang
Metin Kahraman - Gitarre, Saz , Gesang
Ulli Bartel - Geige
Aidan Burke - Bratsche
Erich Schachtner - Bass, kl. Gitarre
Kemal Kahraman - Saz, Gesang

Mit einem Pausenbeitrag von Elmas Topcu
Moderation: Babette Michel
Redaktion: Werner Fuhr

Stand: 21.02.2014, 12:28