Live hören
Jetzt läuft: Der Picknicker von Die Fantastischen Vier
WDR 2 Raus in den Westen - Teuto-Express: Im Bild ist das Altenbekener Viadukt

Eisenbahnromantik im Teuto-Express

Stand: 02.12.2022, 00:00 Uhr

  • Historische Dampflokomotive
  • Fährt verschiedene Strecken, v.a. im Münsterland und Ostwestfalen
  • Nikolausfahrten sind besonders beliebt

Eisenbahnromantik im Teuto-Express

WDR 2 Raus in den Westen 05.12.2022 03:03 Min. Verfügbar bis 05.12.2023 WDR 2 Von WDR 2


Download

"Tuuuut! Tuuut!" Wer schon immer mal mit einer alten Dampflokomotive durch NRW fahren wollte, der ist im Teuto-Express genau richtig. Fast wie bei Harry Potter zieht die schwarz-rote Lok alte Waggons durch die Landschaften und ist ein toller Ausflugstipp für Familien und Eisenbahnfans.

Der Teuto-Express fährt das ganze Jahr über auf verschiedenen Strecken in NRW, vor allem aber durch das Münsterland und Ostwestfalen. Besonders beliebt sind die Fahrten im Nikolausexpress in der Adventszeit. Hier fährt sogar der Nikolaus persönlich mit und verteilt Geschenke an die ganz kleinen Fahrgäste.

Hin und zurück geht es zum Beispiel zwischen Gütersloh und Hövelhof oder zwischen Neubeckum (Kreis Warendorf) und Wadersloh. An der Endhaltestelle können Fahrgäste entweder gleich zurückfahren oder erst einige Stunden später. Zeit für Fotos gibt es auf jeden Fall.  

Der WDR 2 Geheimtipp

Der ehrenamtliche Verein bietet auch regelmäßig ganze Wochenend-Seminare an. Hier lernen Eisenbahnfans alles über alte Dampfloks – und das nicht nur theoretisch. Wer hier mitmacht, muss auch zur Kohleschaufel greifen und steht natürlich auch mal am Führerstand.

Eisenbahnromantik im Teuto-Express

 

WDR 2 Raus in den Westen: Der Teuto-Express

Die Nikolausfahrten sind jedes Jahr besonders beliebt. Hier fahren auch der Nikolaus und Knecht Ruprecht mit.

Die Nikolausfahrten sind jedes Jahr besonders beliebt. Hier fahren auch der Nikolaus und Knecht Ruprecht mit.

Jede Lok hat ihre eigene Geschichte. Die Dampflokomotive 78 468 wurde zum Beispiel 1923 in Kassel gebaut. Das Modell war ursprünglich für den Verkehr auf der Insel Rügen gedacht. Bis zu ihrer Ausmusterung 1969 war die Lok vor allem rund um Wuppertal unterwegs.

Die Lok 50 3655 hat der Verein 1992 auf einem Lokfriedhof in Chemnitz gefunden und für 10.000 DM gekauft. Allerdings waren noch 150.000 DM und rund 3.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden nötig, damit der Schornstein wieder rauchen konnte.

Das Wort "Lokomotive" leitet sich aus dem Lateinischen ab: "locus" (Platz, Stelle) plus "motivus" (beweglich) macht "sich von der Stelle bewegend". Das funktioniert natürlich nur, wenn der Heizkessel auf Touren ist...

Alle Infos zu diesem Ausflug in den Westen

DauerTagesausflug
Schwierigkeitleicht
KostenNikolausfahrten: Erwachsene 16 €, Kinder 8 €; Zuschlag für Polstersitz 5 €; auf anderen Fahrten gelten andere Preise
Anreise mit dem AutoStart Nikolausfahrten entweder am Bahnhof Gütersloh-Nord: Am Grubenhof 2, 33330 Gütersloh; oder am Bahnhof Neubeckum (Kreis Warendorf): Bahnhofstraße, 59269 Beckum
Anreise mit Bus und BahnNach Gütersloh zum Beispiel über Dortmund mit dem RE 6, nach Neubeckum zum Beispiel über Hamm mit dem RB 69
Mit KindernFür Kinder ist bei den Nikolausfahrten der Nikolaus mit unterwegs und verteilt kleine Geschenke.
Mit dem HundHunde sind im Zug erlaubt
WDR 2 JahreszeittippDer Teuto-Express fährt an verschiedenen Tagen im Jahr auf verschiedenen Strecken