Westlichster Punkt Deutschlands in Selfkant-Isenbruch

Selfkant: Mehr Westen geht nicht

Stand: 05.10.2023, 15:00 Uhr

  • Westlichste Gemeinde Deutschlands
  • Nach dem Zweiten Weltkrieg Teil der Niederlande
  • Mitglied im "Zipfelbund"

Selfkant: Mehr Westen geht nicht

WDR 2 Raus in den Westen 14.05.2023 04:05 Min. Verfügbar bis 13.05.2025 WDR 2 Von Michelle Fausten


Download

"Noch weiter raus in den Westen geht nicht", schreibt WDR 2 Hörer Udo in unserer Raus-in-den-Westen-Facebookgruppe. Das stimmt, denn Selfkant ist die westlichste Gemeinde in ganz Deutschland. Das war nicht immer so: Bis August 1963 gehörte Selfkant zu den Niederlanden.

Das Gebiet um Selfkant ging nach dem Zweiten Weltkrieg als Entschädigung für Kriegsschäden an die Niederlande über. Erst nach jahrelangen Verhandlungen konnten sich Deutschland und die Niederlande schließlich auf eine Rückgliederung einigen. Deswegen gibt es die Gemeinde Selfkant in ihrer heutigen Form erst seit 1969.

"Zipfelpass" für Besucher in List, Görlitz, Oberstdorf und Selfkant

Als westlichster Punkt Deutschlands hat sich Selfkant mit Oberstdorf in Bayern, List auf Sylt und Görlitz in Sachsen zum sogenannten Zipfelbund zusammengeschlossen. Wer alle vier Orte bereist (inklusive Übernachtung), bekommt den Zipfelpass und ein Geschenk. Der aktuelle Rekord (Stand Mai 2023) liegt übrigens bei 69 Stunden, in denen alle vier Orte besucht wurden.

Der WDR 2 Geheimtipp

Nicht nur der Grenzstein ist ein Besuchsmagnet in Selfkant. An Sonn- und Feiertagen (saisonal) fährt die Selfkantbahn. Eine historische Dampflok, die besonders für Kinder ein Highlight ist. Außerdem gibt es rund um Selfkant viele Wander- und Radwege und auch der Wildpark Gangelt ist nicht weit. 

Ganz im Westen: Selfkant

 

Selfkant - Grenzschild "Nederland" und Grenzstein

Durch Selfkant führt ein gut ausgeschildertes Radwegenetz. Von hier aus können Radfreunde innerhalb von 27 Kilometern drei europäische Länder besuchen: Deutschland, die Niederlande und Belgien.

Durch Selfkant führt ein gut ausgeschildertes Radwegenetz. Von hier aus können Radfreunde innerhalb von 27 Kilometern drei europäische Länder besuchen: Deutschland, die Niederlande und Belgien.

Insgesamt ist es hier eher flach. Wanderfreunde, die ein paar Höhenmeter machen wollen, besteigen den Schlounerberg. Bei 101,2 Höhenmetern kommt man allerdings nicht sonderlich ins Schwitzen.

Die Selfkantbahn fährt während der Saison immer an Sonn- und Feiertagen auf einer Strecke von etwa 5,5 Kilometern. Erwachsene zahlen für die Hin- und Rückfahrt 9€, Kinder 4,50€.

Mehr Westen geht nicht: Deutschlands "Land's End" liegt an der Kreisstraße 1 im Ortsteil Isenbruch der Gemeinde Selfkant.

Wer einen Zipfelpass haben möchte, muss in Selfkant mindestens eine Nacht bleiben. Stempel gibt es zum Beispiel im Rathaus.

Alle Infos zu diesem Ausflug in den Westen

Tagesausflug Selfkant
DauerTagestrip
Schwierigkeitleicht
Anreise mit dem AutoDer Grenzstein liegt an der K1 in der Nähe des Ortes Isenbruch. Adresse: Wanderparkplatz Isenbruch, Engelbertstraße, Selfkant-Isenbruch.
Anreise mit Bus und BahnMit der Bahn bis nach Geilenkirchen oder Sittard, von hier verkehrt (bei Bedarf) der sogenannte MultiBus. Der MultiBus kann 60 Minuten vor dem gewünschten Fahrtantritt unter der Telefon-Nr. 02431/ 88 66 88 angefordert werden. Bei Bedarf werden auch bis zu vier Fahrräder befördert. Dies sollte bei der Buchung mit angemeldet werden.
Mit KindernDie Selfkantbahn ist für Kinder ein Highlight. Außerdem gibt es viele kurze Wanderstrecken für Familien.
Mit dem Hundideal, Hunde erlaubt
WDR 2 Jahreszeittippganzjährig