Live hören
Jetzt läuft: It's a hard life von Queen
Szene aus dem Film "Spuk unterm Riesenrad"

Spuk unterm Riesenrad

Stand: 22.02.2024, 00:01 Uhr

Ende der 1970er-Jahre war "Spuk unterm Riesenrad" als Kinderserie im DDR-Fernsehen zu sehen, später als Zweiteiler im Kino. Die Neuverfilmung spielt in der heutigen Lebenswelt und setzt auf klassischen Slapstick.

Von Andrea Burtz

Neue Filme: "Lisa Frankenstein" und "Spuk unterm Riesenrad"

WDR 2 Kino 22.02.2024 03:39 Min. Verfügbar bis 21.02.2026 WDR 2


Download

Darum geht's

Durch einen Blitzeinschlag an der Geisterbahn von Tammis verstorbenem Opa werden drei Holzgeister lebendig. Hexe, Riese und Rumpelstilzchen richten mit ihrer Naivität und ihren magischen Fähigkeiten nur Chaos an.

Die Teenager Tammi, Umbo und Keks haben eigentlich schon genug damit zu tun, den in die Jahre gekommenen Freizeitpark zu retten. Sie beschließen, die Geister dafür einzusetzen. Fast nebenbei bringen die Jugendlichen so die verkrachte Familie wieder zusammen.

Darum geht's wirklich

"Spuk unterm Riesenrad" war Ende der 1970er-Jahre eine sehr erfolgreiche Kinderserie im DDR-Fernsehen. Dann kam die Serie als zweiteiliger Film in ost- und westdeutsche Kinos. Diese Fassung ist im Moment auch in der ARD Mediathek zu sehen.

Die spielen mit

Peter Kurth spielt den Opa, Anna Schudt, Moritz Führmann und David Bennent sind als erweckte Holzgeister zu sehen.

Das sagt Kinokritikerin Andrea Burtz

Wie in der Urfassung sind Rummelplatz, erweckte Geister und neugierige Kinder auch in der Neuverfilmung zu finden. Die Lebenswelt der Kinder ist 45 Jahre nach Ausstrahlung der Fernsehserie aktualisiert.

Eins ihrer großen Themen ist der Social-Media-Konsum und der daraus erwachsende Stress: Was ist cool genug, um gepostet zu werden? Welche Pose bekommt die meisten Likes? Und vor allem: Wo gibt es ein gutes Netz?

Diese "Digital natives" bekommen es mit erweckten Holzpuppen aus der Geisterbahn zu tun, die Unfug machen. Da treffen Welten aufeinander, aus denen das Drehbuch allerdings wenig macht. 

Wer das Original nicht kennt, wird sich in der Neuverfilmung zurechtfinden. Regisseur Thomas Stuber verzichtet auf Bezüge zur Originalserie.

Der Kinofilm "Spuk unterm Riesenrad" setzt auf klassischen Slapstick und Albernheiten für ein junges Publikum - wie ein pupsendes Pony oder ein unterbelichtetes Polizistenduo, das schließlich ungewollt nackt auf der Straße steht.

Die Bewertung auf einen Blick

Drei von fünf Sternen

Familienkomödie, Deutschland, 2023

Regie: Thomas Stuber

Länge: 94 Minuten

Ab 6 Jahren

Kinostart: 22.02.2024