Live hören
Jetzt läuft: It ain't over 'til it's over von Lenny Kravitz
 COSMO Podcast "Schwarz Rot Blut"

6. Das Zufallsopfer - Celle 2020

Am 7. April 2020 wird der 15-jährige Arkan Hussein Khalaf auf dem Fahrrad von einem Mann attackiert und erstochen. Er stirbt, noch bevor er ins Krankenhaus eingeliefert wird. Die Polizei ist sich schnell sicher: Arkan Hussein Khalaf ist ein Zufallsopfer. In den Ermittlungen stellt sich außerdem heraus, dass der Täter psychisch krank ist. Damit scheint der Fall klar. Aber ist er das?

Von Marianna Deinyan, Lena Kampf, Gilda Sahebi, Nele Posthausen, Andreas Spinrath

6. Das Zufallsopfer - Celle 2020

Schwarz Rot Blut - Der True Crime Podcast über rassistische Gewalt in Deutschland Teil 6 von 7 01.06.2022 47:43 Min. Verfügbar bis 01.06.2023 COSMO Von Marianna Deinyan, Lena Kampf, Gilda Sahebi, Nele Posthausen, Andreas Spinrath


Download

Die Familie von Arkan Hussein Khalaf ist jesidisch. Sie war erst wenige Jahre zuvor nach Deutschland geflüchtet. Es fällt ihnen schwer zu begreifen, dass ihr Sohn einen Völkermord und die gefährliche Flucht über die Balkanroute überlebt hat und es dann diese vermeintlich zufällige Begegnung gewesen sein soll, die sein Leben beendet hat. Sie sind sich sicher, dass ihr Sohn aus rassistischen Gründen getötet wurde.

Doch wie lässt sich ein rassistisches Tatmotiv bei einem psychisch kranken Täter nachweisen? Kann eine solche Tat überhaupt getrennt von der gesellschaftlichen Atmosphäre betrachtet werden? Und wie gut ist die Polizei inzwischen darin, rassistischen Motiven nachzugehen?

Wenn euch die Folge gefallen hat, freuen wir uns über Bewertungen in euren Podcast-Apps. Mehr Infos und Hintergründe zu rassistischer Gewalt findet ihr auch bei COSMO auf Instagram.

Mitwirkende

Autor:innen, Recherche und Manuskript: Marianna Deinyan, Lena Kampf, Gilda Sahebi, Nele Posthausen, Andreas Spinrath

Idee und Konzept: Dinah Rothenberg

Redaktion: Leslie Rosin, Johannes Nichelmann, Miriam Hochhard, Georgia Seifert, Tobias Gnädig

Regie: Philippe Brühl

Covergestaltung: Philipp Pongratz, Rouven Bäumer

Inhaltliche Beratung: Heike Kleffner

Technische Unterstützung: Christian Hagmayer und Timothy Field

Technische Realisation: Peter Harsch

Regieassistenz: Katarina Schnell, Hajar Aschyura

Sprecher:innen: Philipp Anft, Claudia D’Avino, Miltiadis Oulios, Ioannis Skouras

Besonderer Dank an: Philipp Neuhaus, Kutlu Yurtseven, Heike Kleffner, Kati Lang, Andreas Heinz und Sué Gonzalés Hauck