Autobahnschild der A59

A59 bei Duisburg wird eine Woche gesperrt

Stand: 05.02.2024, 06:00 Uhr

Von Montag an bis kommenden Montag (12.02.2024) wird die A59 zwischen Duisburg-Fahrn und Duisburg-Marxloh in Fahrtrichtung Düsseldorf gesperrt. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen.

Grund für die Sperrungen sind Arbeiten an den Fahrbahnübergängen an dem Bauwerk "Kaiser-Friedrich-Straße". Bei einer Routinekontrolle war ein Defekt aufgefallen. Das Bauwerk passt sich Temperaturschwankungen nicht wie vorgeschrieben an.

Nach dem Rückbau der bisherigen Konstruktion und Schalarbeiten wird nun die neue Übergangs-Konstruktion eingebaut.

Erneute Sperrung geplant

Ende Februar ist eine erneute Sperrung geplant. Für den Einbau von Dehnfugen muss der Abschnitt von Freitag, 23. Februar ab 20 Uhr, bis Montag, 26. Februar, 5 Uhr zum letzten Mal gesperrt werden.

Eine Umleitung über die A42, A3 und B8 ist während der Sperrphasen eingerichtet.

Über dieses Thema berichten wir am 05.02.2024 im WDR Hörfunk: WDR2-Lokalzeit Rhein/Ruhr.

Unsere Quellen:

  • Autobahn GmbH
  • dpa

Weitere Themen