Aggressive Jugendliche: Rheinbad zweimal geräumt

Streit im Schwimmbad WDR aktuell 01.07.2019 Verfügbar bis 30.12.2099 WDR Von Julius Hilfenhaus

Aggressive Jugendliche: Rheinbad zweimal geräumt

  • Polizei muss Düsseldorfer Freibad zweimal räumen
  • Probleme mit Hunderten aggressiven Jugendlichen
  • Die genaue Herkunft der Gruppe ist unklar

Nach dem Ärger im Düsseldorfer Rheinbad am Wochenende erscheinen viele Details noch im Dunkeln. Das Bad wurde zwei Tage hintereinander vorzeitig geschlossen, weil mehrere hundert Jugendliche aggressiv aufgetreten sein sollen.

Randale im Rheinbad

WDR Studios NRW 01.07.2019 03:16 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR Online

Zeugen und auch Polizisten sagen, dass die jungen Männer südländisch oder nordafrikanisch aussahen. Die Polizei hat aber in den Tumulten kaum Personalien aufgenommen. Zwei Beleidigungsanzeigen seien gegen Iraner geschrieben worden. An einer Schlägerei waren laut den Ermittlern zwei deutsche Familien beteiligt.

Die Düsseldorfer Bädergesellschaft will die beiden Eskalationen nacharbeiten und sich dafür auch mit der Polizei zusammensetzen.

Polizisten räumten zweimal das Freibad

Die Polizei war am Sonntag (30.6.2019) wegen einer kleinen Schlägerei in das Freibad gerufen worden. Doch als die ersten Beamten eintrafen, eskalierte die Situation. Nach Angaben der Polizei versammelten sich mehrere hundert Jugendliche.

Und auch am Samstag davor hatte es in demselben Freibad Tumulte gegeben. Da hatte ein Polizist sogar Pfefferspray eingesetzt.

Stand: 01.07.2019, 11:58