Marokko-Fans in NRW feiern den WM-Sieg gegen Spanien

Stand: 07.12.2022, 14:15 Uhr

Es ist die Sensation des Achtelfinales der Fußball-WM in Katar: Außenseiter Marokko hat Spanien im Elfmeterschießen besiegt. Die Marokkaner feiern ihre Helden - auch bei uns in NRW.

Nach dem Sieg von Außenseiter Marokko im Achtelfinale der Fußball-WM gegen Spanien, herrscht Party-Stimmung bei den Marokkanern. Die Nordafrikaner gewannen nach torloser Partie mit 3:0 im Elfmeterschießen und haben damit erstmals bei einer Weltmeisterschaft das Viertelfinale erreicht.

Kein Tor für Spanien

Torwart Bono wurde zum Elfmeter-Held der Marokkaner. Er hielt dabei die Schüsse von Carlos Soler und Sergio Busquets und konnte so verhindern, dass der ehemalige Weltmeister Spanien sowohl in den 120 Minuten als auch im anschießenden Eins-gegen-eins einen Treffer erzielte.

"Ich denke, die Menschen zu Hause bei uns sind sehr glücklich. Ein historischer Sieg." Marokkos Angreifer Walid Cheddira
Über 1.000 Marokko-Fans feiern in Dortmund

Über 1.000 Marokko-Fans feiern in Dortmund

Und nicht nur in Marokko sind die Menschen sehr glücklich - auch in Düsseldorf oder Dortmund feierten am Dienstagabend jeweils mehr als 1.000 Menschen den Sieg der marokkanischen Fußball-Nationalmannschaft.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Straßenpartys in Düsseldorf, Dortmund und Essen

Die Marokkanische Flagge darf auf der Party natürlich nicht fehlen

Die Marokkanische Flagge darf auf der Party natürlich nicht fehlen

In der Nähe des Düsseldorfer Hauptbahnhofs hätten sich etwa 1.200 Menschen versammelt, berichtete eine Sprecherin der Polizei. Die war mit einem großen Aufgebot vor Ort. Straßen wurden für den Verkehr gesperrt. Ebenfalls mehr als 1.000 Marokko-Fans ließen in Dortmund ihrer Freude über den Sieg freien Lauf. Die Fans feierten ausgelassen und starteten einen Autokorso.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Einen Fan in Dortmund hält es nicht mehr am Boden - er steigt auf's Autodach

Einen Fan in Dortmund hält es nicht mehr am Boden - er steigt auf's Autodach

Das gleiche Bild zeigte sich in Essen, wo die Fans der marokkanischen Mannschaft auf die Straße gingen. Es gebe dort eine große Personenanzahl, hieß es bei der Polizei. Die Feiernden schwenkten marokkanische Fahnen und schlugen auf Trommeln. Autofahrer fuhren hupend durch die Straßen. Bislang sei alles friedlich, erklärte die Essener Polizei am Abend. 

Aktuelle TV-Sendungen