Deutsche Bahn: 26 Millionen 9-Euro-Tickets verkauft

9-Euro-Ticket beschert der Bahn Rekordumsatz

Stand: 06.09.2022, 16:37 Uhr

Das inzwischen ausgelaufene 9-Euro-Ticket hat den Umsatz der Deutschen Bahn geradezu beflügelt. Bei der Einführung im Juni wurde sogar ein Rekord verzeichnet.

Von Frank Menke

Dass das 9-Euro-Ticket ein Erfolg für die Deutsche Bahn war, ist nicht neu. Nun ist bekannt geworden, dass es den Umsatz des Unternehmens tatsächlich gewaltig angekurbelt hat. Der hatte sich laut Statistischem Bundesamt im Juni bei der Einführung des Billigtickets für den deutschlandweiten Regionalverkehr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum fast verdoppelt - um 98,1 Prozent.

Damit erzielte der Bahnfernverkehr im Monat der Einführung des 9-Euro-Tickets den höchsten realen Umsatz seit 2015. Absolute Zahlen nannte das Statistische Bundesamt nicht. "Die veröffentlichen wir nicht aus datenschutzrechtlichen Gründen", sagte ein Mitarbeiter dem WDR auf Nachfrage.

Etwa 52 Millionen Tickets verkauft

Entsprechende Zahlen für Juli und August liegen zurzeit noch nicht vor. Kein Geheimnis ist allerdings, dass das 9-Euro-Ticket insgesamt ein Verkaufsschlager der Bahn war. Etwa 52 Millionen Tickets wurden abgesetzt. Noch einmal zehn Millionen gingen an Menschen, die bereits ein Abonnement für ein Monatsticket hatten.

Das Billigticket war von der Bundesregierung eingeführt worden, um die Bevölkerung angesichts der durch den Ukraine-Krieg verursachten Verteuerung zum Beispiel bei Autokraftstoffen zu entlasten. Viele Menschen nutzten das Ticket allerdings nicht zum Pendeln im Berufsverkehr, sondern für Ausflüge in den Sommermonaten.

Diskussion um Nachfolge-Ticket

In Zukunft wird es zwar kein 9-Euro-Ticket mehr geben, die Regierung plant aber im Rahmen eines neuen Entlastungspakets ein Nachfolge-Ticket, das ebenfalls bundesweit gelten soll. Debattiert wird derzeit noch darüber, was es kosten wird. Bisher ist eine Preisspanne zwischen 49 und 69 Euro im Gespräch. Der Bund will sich mit 1,5 Milliarden Euro im Jahr an dem Ticket beteiligen - wenn auch die Länder zur Mit-Finanzierung bereit sind.

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen