Verbrennung der "Eitelkeiten" in Florenz (am 07.02.1497)

Verbrennung der "Eitelkeiten" in Florenz (am 07.02.1497)

WDR ZeitZeichen 07.02.2017 14:45 Min. Verfügbar bis 05.02.2097 WDR 5

Im Jahr 1497 ordnete der Florentiner Bußprediger Girolamo Savonarola den Bau eines ganz besonderen Scheiterhaufens an, um Adel und Klerus die Freude am Luxus zu verderben: Mit aufpeitschenden Predigten brachte er Kinder und Jugendliche dazu, alles aus den Häusern herauszuschleppen, was sie für ein Symbol menschlicher Verderbtheit hielten. Am 7. Februar 1497 brannte dieses "Feuer der Eitelkeiten" und Florenz drohte in einem religiösen Rausch zu versinken. Autorin: Maren Gottschalk


Download