Rio de Janeiro soll nach Brasilia verlegt werden (am 19.04.1956)

Rio de Janeiro soll nach Brasilia verlegt werden (am 19.04.1956)

WDR ZeitZeichen 19.04.2021 14:57 Min. Verfügbar bis 20.04.2099 WDR 5

Als Juscelino Kubitschek de Oliveira am 31. Januar 1956 zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Brasilien vereidigt wird, erklärt er zur Chefsache, was bereits als Vorhaben in der brasilianischen Verfassung verankert wurde: Im Herzen Brasiliens - fernab von der Zivilisation - wird er eine neue Hauptstadt im Niemandsland errichten. Am 19.4.1956 leitet er sein Vorhaben ein. Autorin: Susanne Rabsahl


Download