Koordinierten Weltzeit (UTC), Einführung (am 01.01.1972)

Koordinierten Weltzeit (UTC), Einführung (am 01.01.1972)

WDR ZeitZeichen 01.01.2012 14:35 Min. Verfügbar bis 29.12.2092 WDR 5

Die Uhrzeit? Kein Problem, ein Blick auf die Uhr genügt. Aber was liest man da eigentlich ab? Es ist die Koordinierte Weltzeit (UTC, Universal Time Coordinated), eine Zeit, die manche Tage länger macht - um eine Sekunde. Warum? Weil die Menschen zwei Zeiten benutzen: die astronomische und die physikalische Zeit. Die astronomische Zeit lesen wir am Himmel ab: Die Rotation der Erde definiert die Tageslänge, nur wird die langsam länger, weil sich die Erde langsamer dreht. Atomuhren dagegen ticken extrem regelmäßig. Man muss also astronomische Zeit und Atomzeit synchronisieren. Dafür gibt es seit 1972 UTC und Schaltsekunden. Autor: Wolfgang Burgmer © WDR 2012

Download