Die "Cautio Criminalis" von Friedrich Spee erscheint (am 20.04.1631)

Die "Cautio Criminalis" von Friedrich Spee erscheint (am 20.04.1631)

WDR ZeitZeichen | 20.04.2016 | 15:18 Min.

Durch "Bäche von Tränen" für die armen Frauen sei sie entstanden, schrieb der Jesuitenpater Friedrich von Spee über seine mutige Schrift gegen die Hexenverfolgung. Sie erschien 1631 unter dem Titel "Cautio Criminalis". In seiner Schrift, die er anonym veröffentlichen musste, klagte er die Verantwortlichen und ihre grausamen Foltermethoden scharf an. Für ihn stand fest: Es waren Unschuldige, die man zu den Scheiterhaufen schleppte. Autorin: Martina Meißner

Download

Aktuelle Folgen

Mehr Geschichte