30. Jahrestag von Geisel·nahme von Gladbeck

Text hören

Jahres·rückblick 2018 17.12.2018 03:02 Min. Verfügbar bis 17.12.2019 WDR.de

Download Podcast

August

30. Jahrestag von Geisel·nahme von Gladbeck

Im August denken viele Menschen an ein schlimmes Verbrechen.

Vor 30 Jahren gab es in Gladbeck nämlich eine Geisel∙nahme.      

Gladbeck ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen.

Was ist passiert?

Am 16. August 1988 gab es in Gladbeck ein schlimmes Verbrechen.

2 Männer haben eine Bank überfallen.

            Das heißt:

            Die 2 Männer haben Geld von einer Bank gestohlen.

Und die 2 Männer haben Geiseln genommen.

            Das heißt:

            Die 2 Männer haben eine Waffe gehabt.

            Die 2 Männer haben die Menschen mit der Waffe bedroht.

            Und mit Gewalt fest·gehalten.

            Aber diese Menschen wollten das nicht.

            Dazu sagt man auch: Geisel·nahme. 

 

Flucht vor der Polizei

Die 2 Männer sind mit den Geiseln geflohen.

            Das heißt:

            Die 2 Männer sind mit den Geiseln in ein Auto gestiegen.

            Und dann sind die 2 Männer mit den Geiseln vor der Polizei weg∙gefahren.

            Die 2 Männer sind mit den Geiseln durch Deutschland gefahren.

            Zum Beispiel in diese Städte:

            • Hagen.

            • Bremen.

            • Und Köln.

Mit den Geiseln waren die 2 Männer 54 Stunden lang auf der Flucht.

Die 2 Männer heißen:

            Dieter Degowski.

            Und:

            Hans-Jürgen Rösner.

Einer von den 2 Männern hat eine Geisel erschossen.

Der andere von den 2 Männern hat die zweite Geisel

mit einem Schuss aus seiner Waffe getroffen.

Bei dem Verbrechen sind 2 Geiseln gestorben:

            • Ein Schüler.

            • Und eine junge Frau.

              Die junge Frau war Silke Bischoff.

              Und Silke Bischoff war erst 18 Jahre alt.

Und bei einem Unfall ist auch ein junger Polizist gestorben. 

 

30 Jahre später

Am 16. August 2018 haben viele Menschen an das Verbrechen vor 30 Jahren gedacht.

Zum Beispiel:

            • Der Minister·präsident von Nordrhein-Westfalen.

                        Der Minister·präsident von Nordrhein-Westfalen heißt: Armin Laschet.

            • Und der Bürger·meister von der Stadt Bremen.

                        Der Bürger·meister von Bremen heißt: Carsten Sieling.

Armin Laschet und Carsten Sieling sind zum Grab von Silke Bischoff gegangen.

Und Armin Laschet und Carsten Sieling haben an das schlimme Verbrechen gedacht.  

 

Sie möchten zu der Übersicht von unserem Jahres·rückblick?

Dann klicken Sie hier.

Prüfsiegel der Forschungsstelle Leichte Sprache an der Universität Hildesheim

Die Forschungs·stelle Leichte Sprache hat die Texte wissenschaftlich geprüft.
Die Forschungs·stelle Leichte Sprache hat zum Beispiel geprüft:
• Sind die Sätze kurz?
• Und hält sich der WDR an die Regeln?
Die Forschungs·stelle ist an der Universität in Hildesheim.

Stand: 16.08.2018, 09:18