Neue Autobahn·brücke auf der A57

Text hören

Jahres·rückblick 2018 17.12.2018 02:29 Min. Verfügbar bis 17.12.2019 WDR.de

Download Podcast

Mai

Neue Autobahn·brücke auf der A57

Seit Mai ist eine neue Brücke auf der A57 fertig.

Der Bau von der neuen Brücke hat 3 Jahre gedauert.

Was ist passiert?

Im Februar 2012 hat es einen Brand auf der A57 gegeben.

            A57 ist die Abkürzung für: Autobahn 57.

Der Brand war unter einer Autobahn·brücke bei Dormagen.

            Dormagen ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen.

Der Brand hat die Autobahn·brücke zerstört.

Bau·arbeiter mussten die zerstörte Brücke abreißen.

Deshalb konnten lange Zeit keine Autos über diesen Teil von der A57 fahren.

Dann haben die Bau·arbeiter eine Behelfs·brücke gebaut.

            Behelfs·brücke heißt:

            Die Brücke ist nicht für lange Zeit.

            Die Brücke ist nur eine Not·lösung. 

 

Neue Brücke seit Mai 2018

2015 hat dann der Bau von der neuen Brücke begonnen.

Deshalb konnten wieder keine Autos über diesen Teil von der A57 fahren.

Der Bau von der neuen Brücke hat 3 Jahre gedauert.

Seit Mai 2018 ist die neue Brücke fertig.

Jetzt ist der Verkehr auf diesem Teil von der A57 wieder normal.

Und jetzt können wieder viele Autos über die Brücke fahren. 

 

Polizei sucht immer noch die Täter

Der Brand unter der alten Brücke im Jahr 2012 war kein Unfall.

Die Polizei hat gesagt:

            Jemand hat den Brand mit Absicht gemacht.

Bei dem Brand hat es sehr viel Rauch gegeben.

Deshalb konnten die Menschen in den Autos nichts sehen.

Und deshalb hat es einen sehr schweren Unfall gegeben.

Bei dem Unfall wurden viele Menschen verletzt.

Und bei dem Unfall ist auch 1 Mensch gestorben.

Aber die Polizei hat die Täter nie gefunden.  

 

Sie möchten zu der Übersicht von unserem Jahres·rückblick?

Dann klicken Sie hier.

Prüfsiegel der Forschungsstelle Leichte Sprache an der Universität Hildesheim

Die Forschungs·stelle Leichte Sprache hat die Texte wissenschaftlich geprüft.
Die Forschungs·stelle Leichte Sprache hat zum Beispiel geprüft:
• Sind die Sätze kurz?
• Und hält sich der WDR an die Regeln?
Die Forschungs·stelle ist an der Universität in Hildesheim.

Stand: 12.05.2018, 08:36