"Der fremde Blick". Hommage an Roberto Ciulli

Hommage an Roberto Ciulli Westart 25.07.2020 03:58 Min. UT Verfügbar bis 25.07.2021 WDR Von Cordula Echterhoff

"Der fremde Blick". Hommage an Roberto Ciulli

Roberto Ciulli ist eine Legende. Mit dem Mülheimer "Theater an der Ruhr" hat er Geschichte geschrieben. Als er es 1980 gründete, war das für ihn eine Lebensentscheidung. Sein Ziel: ein radikal demokratisch organisiertes, weltoffenes Haus als Alternativmodell zum traditionellen Stadttheater.

1934 in Mailand geboren, war Ciulli ein Pionier des interkulturellen Dialogs. Als erstes westdeutsches Ensemble gastierten die Mülheimer Mitte der 80er Jahre in Jugoslawien, spielten in der autoritären Türkei und noch vor der Wende in Polen. Umgekehrt holte Ciulli Schauspieler aus der ganzen Welt an die Ruhr und machte Mülheim zu einem Magneten für internationale Festivals. Theater war und ist für ihn eine Kunst- und Lebensform. Jetzt ist der Band "Der fremde Blick – Roberto Ciulli und das Theater an der Ruhr" im Alexander Verlag erschienen – eine Hommage an den großen Magier aus Mülheim.

Der fremde Blick – Roberto Ciulli und das Theater an der Ruhr.
Gespräche, Texte, Fotos, Material. 2 Bände.
Herausgegeben von Jonas Tinius, Jonas, Roberto Ciulli und Alexander Wewerka
Alexander Verlag 2020, Preis: 35 Euro

Stand: 21.07.2020, 17:11