Zeitreise im Regierungsbunker

Zeitreise im Regierungsbunker Westart 02.11.2019 03:12 Min. UT Verfügbar bis 02.11.2020 WDR Von Eric Brinkmann, Jörg Laaks

Zeitreise im Regierungsbunker

Unter den idyllischen Weinbergen im Ahrtal erstreckt sich über mehrere Kilometer der ehemalige Atombunker der Bundesregierung. Im Ernstfall sollte hier das politische Herz des Landes weiterschlagen. Hinter atombombensicheren Toren hätten Bundeskanzler, Bundespräsident und bis zu 3000 Mitarbeiter 30 Tage überleben können. Oben Chaos und Weltuntergang, unten Ordnung und Bürokratie. So war zumindest der Plan. Dafür gab es neben Wohn-, Schlaf- und Büroräumen auch eine Zahnarztpraxis und einen Friseursalon.

Erst 1998 ließ Helmut Kohl die bis dahin streng geheime Anlage stilllegen. Heute kann man einen Teil des Bunkers besuchen und sich auf eine erstaunliche Zeitreise begeben. Westart-Moderatorin Siham El-Maimouni hat sich umgeschaut und neben alten Ängsten auch eine neue Beklemmung gespürt.     

 

Stand: 29.10.2019, 16:47