"Remote Control": die Künstlerin Louisa Clement in Aachen

"Remote Control": Die Künstlerin Louisa Clement in Aachen Westart 05.10.2019 03:29 Min. UT Verfügbar bis 05.10.2020 WDR Von Arndt Lorenz

"Remote Control": die Künstlerin Louisa Clement in Aachen

Ihre Aufnahmen von Schaufensterpuppen verführen und verstören zugleich. "Gliedermenschen" heißt eine ihrer Serien, "Heads" und "Avatars" zwei andere. Die gespenstisch-gleißenden Körper lassen spüren, wie unsere Welt zwischen Künstlichkeit und Realität changiert.

Louisa Clement, 1987 in Bonn geboren, hat als Meisterschülerin von Andreas Gursky an der Kunstakademie Düsseldorf studiert. 2013 erhielt sie das Max-Ernst-Stipendium. Mittlerweile gilt sie als Shootingstar der Kunstszene. Jetzt hat sie eine große Ausstellung im Ludwig Forum Aachen. Bis zum 26. Januar 2020 sind Fotografien, Videos, Installationen, Skulpturen und Virtual-Reality-Arbeiten zu sehen. Westart hat Louisa Clement in Aachen getroffen.

 

Stand: 02.10.2019, 19:41