Aufbruch und Umbruch. Bernd-M. Beyers Erinnerungen an 71/72

Aufbruch und Umbruch: Bernd-M. Beyers Erinnerungen an 71/72 Westart 17.04.2021 04:22 Min. UT Verfügbar bis 17.04.2022 WDR Von Dirk Fleiter

Aufbruch und Umbruch. Bernd-M. Beyers Erinnerungen an 71/72

Rückblicke fesseln: nicht nur diejenigen, die "damals" mit dabei waren, sondern auch die Jüngeren, die fasziniert auf Parallelen und Unterschiede zwischen gestern und heute schauen. Bernd-M. Beyer, Fußballfan und Publizist, blickt in seinem neuen Buch 50 Jahre zurück.

In der Saison 1971/72 verzauberte die Nationalelf mit ihrem "schönen" Fußball das Publikum und wurde Europameister. Gleichzeitig erschütterte ein Bestechungsskandal die Bundesliga und das ganze Land. Willy Brandts Ostpolitik machte den Eisernen Vorhang ein bisschen durchlässiger. Und die Band "Ton Steine Scherben" lieferte den Sound für Aufbruch und Protest. Frontmann Rio Reiser und der Schalke-Star Stan Libuda sind die Helden in Beyers furioser Erzählung, die Fußball, Politik und Kultur verknüpft – zwei Idealisten, die von einer besseren Welt träumten. "71/72. Die Saison der Träumer" ist gerade im Verlag "Die Werkstatt" erschienen.

Bernd-M. Beyer: 71/72. Die Saison der Träumer.
Die Werkstatt 2021. Preis: 22 Euro

Stand: 13.04.2021, 10:34