"Bis wieder einer weint". Die Tragödie einer Familie

"Bis wieder einer weint": Die Tragödie einer Familie Westart 27.06.2020 03:40 Min. Verfügbar bis 27.06.2021 WDR Von Maximilian Burk

"Bis wieder einer weint". Die Tragödie einer Familie

Die Schriftstellerin Eva Sichelschmidt

Sie sind jung, reich und schön: das Ehepaar Inga und Wilhelm Rautenberg, das am Rande des Ruhrgebiets lebt. Als sie heiraten, sitzt Konrad Adenauer im Kanzleramt und die Bundesrepublik feiert das Wirtschaftswunder. In ihrem zweiten Roman lässt Eva Sichelschmidt das Leben einer westdeutschen Unternehmerfamilie von den 1950er bis in die späten 80er Jahre Revue passieren.

Es ist keine Erfolgsgeschichte, sondern die Chronik eines Niedergangs, der mit Ingas Tod nach der Geburt ihres zweiten Kindes beginnt. Erzählt aus der Perspektive der Tochter, entfaltet sich am Beispiel des Vaters die Tragödie einer ganzen Generation, die die Kriegserinnerungen im Wohlstand vergeblich zu vergessen versucht.

Eva Sichelschmidt: Bis wieder einer weint.
Rowohlt Verlag 2020, Preis: 22 Euro

Stand: 23.06.2020, 17:00