Experience Jimi Hendrix

Jimi Hendrix während seines Auftritts beim Popfestival "Love and Peace" auf der Ostseeinsel Fehmarn am 06.09.1970

Ein Porträt von Stefan Morawietz

Experience Jimi Hendrix

Am 18. September 1970 stirbt Jimi Hendrix, der bis heute einflussreichste Gitarrist der Rockgeschichte, mit nur 27 Jahren. Mit seiner Version von "Hey Joe" wurde der Amerikaner Mitte der Sechziger zunächst in Europa zum Popstar, denn innovative Rockmusik hatte in Swinging London mehr Chancen als in den USA.


Der englischen Popgemeinde erschien Hendrix wie ein außerirdisches Genie - alles an ihm war faszinierend: Stil, Auftreten, Kleidung. Abseits der Bühne hingegen wirkte der Mann, der die Spielmöglichkeiten der Gitarre erweitert hatte, wie kein Zweiter, fast schüchtern. 
Der permanente Tourneestress forderte schließlich sein Leben. Mit einer Mischung aus Schlaftabletten und Alkohol war er eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht. Trotz seiner kurzen Karriere wird Jimi Hendrix unsterblich bleiben. Stefan Morawietz und Christian Wagner beleuchten in ihrem Dokumentarfilm aus dem Jahr 2010 das Phänomen Jimi Hendrix 40 Jahre nach seinem Tod.