The Cardigans

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Cardigans - Bizarre Festival 1999

Indierock aus Schweden

The Cardigans

Offiziell aufgelöst haben sie sich nie. Doch seit 2005 gibt es kein neues musikalisches Lebenszeichen von den Cardigans. Bis dahin aber war die Band auf sechs Alben abwechslungsreich unterwegs – und konnte in ihren Zuckerwatte-Pop auch melancholische Widerhaken einbauen. 

Zu Beginn der Karriere kannte die Niedlichkeit der Band schier keine Grenzen. Was nicht nur am Zuckerwatte-Pop der Cardigans lag. Sondern vor allem am Look von Nina Persson. Die Sängerin der Cardigans inszenierte sich perfekt und setzte ihr gutes Aussehen so gekonnt wie klischeehaft ein. Das Image der süßen Eisprinzessin – blonde respektive blondierte Haare, strahlend graublaue Augen – perfektioniert sich auf dem Cover des zweiten Cardigans-Album „Life“. Kunstfellumpuschelt guckt Nina Persson da aus dem Mäntelchen, und an den Füßen hat sie, na klar, Schlittschuhe.

Mit „Life“ schafften die Cardigans 1995 ihren kommerziellen Durchbruch, die darauf enthaltenen Songs „Carnival“ und „Rise And Shine“ sind luftigster Sommerhimmel-Pop. Wie man den herstellt, hatten die Cardigans auch in der Folgezeit bestens raus. Weitere große Hits der Band am unendlich weiten Pop-Firmament: „Erase/Rewind“ und „My Favourite Game“ – letzterer Titel wurde als Remix in der zweiten Version des Konsolenspiels „Gran Turismo“ als musikalische Untermalung verwendet. Reichlich Beachtung fand auch „Lovefool“, eine Auskopplung aus dem dritten Cardigans-Album „First Band On The Moon“ aus dem Jahr 1996. Die Single erklingt in der Neuverfilmung von „Romeo + Julia“, in den Hauptrollen mit Leonardo DiCaprio und Claire Danes.

Mit der Veröffentlichung von „Long Gone Before Daylight“ im Jahr 2003 ändert sich der Sound der Cardigans. Auf diesem und auf „Super Extra Gravity“, dem finalen Album der Band, wird der Zuckerwatte-Pop zunehmend in die Ecke gestellt. Der Pop, den die Musiker jetzt spielen, hat mehr Melancholie intus und zudem ein paar eingebaute Widerhaken. Songs wie das kratzbürstige „I Need Some Fine Wine And You, You Need To Be Nicer“ setzen auf die Kraft der schräg sägenden Gitarre. Neue Musik gibt es von den Cardigans, die weltweit rund 15 Millionen Alben verkauften, seit 2005 nicht mehr.

Nina Persson hat, unter ihrem eigenen Namen und als Projekt „A Camp“, in der Zeit von 2001 bis 2014 drei Soloalben aufgenommen, die allesamt im Folk verortet sind. 2018 spielten die Cardigans anlässlich des 20. Geburtstags von „Gran Turismo“ ein paar Konzerte in Großbritannien; neue Musik ist nicht in Sicht.