Marteria

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Marteria hebt seine Hände hoch, pardon high, wie er wohl selbst sagen würde

Rap aus Deutschland

Marteria

Marten Laciny aus Rostock gehört zu den erfolgreichsten Rap-Künstlern Deutschlands. Seit 2006 veröffentlicht er unter den Künstlernamen Marteria und Marsimoto regelmäßig Alben.

Seine musikalische Karriere begann Marten bereits im Alter von 16 Jahren in verschiedenen HipHop-Crews. Bevor er mit der Musik erfolgreich wurde, spielte Marten für die Jugend des F.C. Hansa Rostock und arbeitete später eine Zeitlang als Model in New York. Ernüchtert vom Modeldasein kehrte er zurück nach Deutschland.

Nach einer Schauspielausbildung in Berlin widmete er sich schließlich voll und ganz der Musik und ging unter anderem als Support mit Jan Delay auf Tour. Es folgten erfolgreiche Auftritte beim Bundesvision Song Contest 2009. Anschließend arbeitete er unter anderem mit Miss Platnum und Peter Fox zusammen. Der Song „Lila Wolken“ (mit Yasha und Miss Platnum) stand in Deutschland 49 Wochen auf Platz 1 der Charts.  Für das Album „Ballast der Republik“ der Toten Hosen arbeitete Laciny als Co-Autor an verschiedenen Songs der Düsseldorfer.

2014 konnte Marteria mit seiner Heimatliebe-Ballade "Mein Rostock" beim Bundesvision Song Contest Platz 4 belegen. Mit Studioalben wie "Zum Glück in die Zukunft II", "Ring der Nebelungen" oder "Rosswell" erreicht Marteria immer wieder die obersten Spitzen der Charts und setzt Maßstäbe in Sachen Produktion.