Jenobi

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Jenobi

Indie-Folk aus Deutschland

Jenobi

2010 kam die Schwedin Jenny Apelmo mit dem Nachtzug aus Göteborg nach Berlin, eigentlich nur, um ein paar Monate in Berlin zu leben - doch sie ist geblieben und bereichert nun die hiesige Musikszene mit ihren Singer/Songwriter-Perlen.

Zunächst steigt Jenny Apelmo bei der Hamburger Folk-Band Torpus & The Art Diretors als Kontrabassistin ein. Parallel nimmt sie immer wieder eigene Tracks auf - zunächst unter dem Künstlernamen Felicia Försvann. Unter dem Namen erscheint 2016 ihre erste Solo-EP "Pretty Confused, Walking Home With No Shoes", die sie in ihrer Wohnung aufgenommen hat. Im Anschluss gründet sie die Band Jenobi, zusammen mit dem Schlagzeuger Felix Roll, der Gitarristin Dorothee Möller und Keyboarderin Lorena Clasen. Drei Jahre lang arbeitet sie zusammen mit ihrer neuen Band an Songs und lässt sich dabei von Sängerinnen wie ihrer schwedischen Landsfrau Lykke Li oder der Kanadierin Feist inspirieren.

Der elektronisch beeinflusste Groove von Lykke Li und die garagige E-Gitarren-Attitüde von Feist halten Einzug in Jennys Sound und machen ihn rund. Das Hamburger Label Grand Hotel van Cleef nimmt Jenobi wie zuvor die Schwesterband Torpus & The Art Directors unter Vertrag und bringt 2019 Jenobis Debütalbum "Patterns" heraus. Darauf sind persönliche, catchy Songs zu hören, die vondem Gespür für Melodien und viel Selbstbewusstsein zeugen. Aus der schwedischen Durchreisenden ist eine erfahrene Hamburger Songwriterin geworden, die noch eine Menge vorhat.