Can-Mitbegründer Holger Czukay gestorben

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Holger Czukay - Der Privatsinfoniker Rockpalast 26.04.1985 48:30 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR

Can-Mitbegründer Holger Czukay gestorben

Anlässlich des Todes von Can-Bassist Holger Czukay am 5. September 2017 haben wir ein Porträt des Kölner Avantgarde-Komponisten und Musikers, der sich selbst Privatsinfoniker nannte, in voller Länge online gestellt.

Holger Czukay ist am 5. September 2017 leblos in seiner Wohnung aufgefunden worden. Czukay wurde 79 Jahre alt. Er starb nur wenige Wochen nach dem Tod seiner Frau Ursula und Monate nach seinem ehemaligen Can-Kollegen Jaki Liebezeit. Czukay hatte zuletzt im ehemaligen Can-Studio in Weilerswist bei Bonn gelebt.

Klassische Rock-Schemata aufgelöst

1968 gründete Czukay, Musikhochschul-Absolvent und Stockhausen-Schüler, gemeinsam mit seinem Kommilitonen Irmin Schmidt die Band Can. In den Folgejahren wurde Can zu einer der innovativsten Musikgruppen der damaligen Zeit. In ihrer Musik, die vor allem auf Improvisation basierte, mischten sich vom Free Jazz beeinflusste Parts mit rockigen Passagen, traf Repetitives auf eingängige Melodien und lösten kompositorische Einflüsse aus der Neuen Musik die klassischen Rock-Schemata auf. Gleichzeitig war die Musik von Can stets Groove-basiert und bei aller Komplexität tanzbar.

Heute gelten Can mit ihren Soundexperimenten - vor allem für Indie- und Elektronikbands in England, den USA und Skandinavien - als eine der einflussreichsten Bands aller Zeiten.

Besetzung

Holger Czukay - bass
Irmin Schmidt - organ
Michael Karoli - guitar
Jaki Liebezeit - drums
Damo Suzuki - vocals

Stand: 02.10.2017, 15:25