Preview "Digital Diary - Sexualität weltweit"

WDR-"Dok-Werkstatt"

Preview "Digital Diary - Sexualität weltweit"

Von Barbara Buchholz

In der WDR-"Dok-Werkstatt" im Kölner Filmforum des Museums Ludwig läuft am 27. August um 19 Uhr der Film "Digital Diary - Sexualität weltweit". Bei der Premiere werden sich die YouTube-Stars Jan und Gianna den Fragen des Publikums stellen. Der Eintritt ist frei. Im WDR Fernsehen ist die Reihe ab 3. September zu sehen.

Ob Aufklärungsvideos oder Flirttipps: Auf Plattformen wie YouTube und anderen findet man alles zum Thema Sexualität - im Internet scheint nichts unmöglich, nichts zu privat, um es nicht zu teilen. Da sprechen beispielsweise Jan und Gianna von "61 Minuten Sex" unverblümt über verschiedenste Sexpraktiken. Kathryn Jinks aus Louisiana hingegen verkündet, dass sie bis zur Ehe Jungfrau bleiben will. Und Hiroko Nakamura wundert sich über das verquere Verhalten vieler japanischer Männer, die eine virtuelle Freundin haben. Wie verändert das Internet unsere sexuellen Beziehungen? Wie mischt sich der Staat in die privateste aller Angelegenheiten wie etwa in Russland ein? Sechs Menschen aus unterschiedlichen Ländern erzählen ganz offen über ihre Sexualität und die Geschlechterrollen ihrer Gesellschaft.

"Digital Diary - Sexualität weltweit" ist die erste Folge der vierteiligen Reihe "Digital Diaries", in der Blogger aus der ganzen Welt sehr persönliche Einblicke zu den Themen Sexualität, Körper, Tutorials und zum Kampf gegen den Krebs geben. Nach der Preview gibt es außerdem einen exklusiven Einblick in die zweite Folge "Digital Diary - Mein Körper und ich".

Stand: 26.08.2015, 10:56