Potthast aus der marokkanischenTajine

 Tajine von Anja Pötting

Land und lecker, Staffel 18

Potthast aus der marokkanischenTajine

Rezept von Anja Pötting aus der Sendung: Bauernhof-WG in Ostwestfalen-Lippe

Alle Mengenangaben für 8 Personen, wenn nicht anders angegeben.

Zutaten Potthast:
800 g Rindernacken
2 Knoblauchzehen
4 Zwiebeln
4 Tomaten
100 ml Olivenöl
1 EL gemahlener Zimt
1 TL Ingwerpulver
1 TL Kurkuma
1 Bund Petersilie
einige Safranfäden, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Tajine mindestens 10 Minuten wässern. Inzwischen den Rindernacken in Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und halbieren. Die Zwiebeln schälen, und fein hacken. Die Tomaten würfeln und dabei die Stielansätze entfernen.

Das Olivenöl in der Tajine erhitzen (die Tajine darf sehr heiß sein) und das Rindfleisch zusammen mit Knoblauch, Zimt, Ingwer, Kurkuma, Safranfäden sowie Salz und Pfeffer bei mittlerer bis starker Hitze etwa 10 Minuten anbraten. Mit 250 Milliliter Wasser ablöschen und das gewaschene Bund Petersilie einlegen.
Den Deckel aufsetzen, die Dampfsperre mit kaltem Wasser füllen und das Fleisch 60 Minuten bei schwacher Hitze garen.

Die Petersilie mithilfe eines Schaumlöffels aus der Tajine nehmen. Die fein gehackten Zwiebeln und Tomaten zum Fleisch geben und unterrühren.

Anschließend alles nochmal zugedeckt 30 bis 40 Minuten fertig schmoren. Gelegentlich prüfen, ob noch ausreichend Flüssigkeit in der Tajine ist und, falls nötig, noch etwas Wasser dazugeben. Das Rindfleisch heiß servieren.

Zutaten Gemüse-Tajine:
1 Aubergine
1 Zwiebel
4 Kartoffeln
2 Karotten
1 Fenchel
1 Zucchini
2 Tomaten
1 Dose Kichererbsen
2 EL Olivenöl
250 ml Kokosmilch
Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe

Zubereitung:
Die Tajine mindestens 10 Minuten wässern. Inzwischen die Zwiebel schälen und klein hacken. Das Gemüse ggf. schälen und klein schneiden. Die Auberginen in Würfel schneiden, salzen und zur Seite stellen.

Das Olivenöl in der Tajine erhitzen und die Zwiebeln darin bei starker Hitze kurz anbraten. Fenchel, Kartoffeln, Karotte mit Currypulver mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und in die Tajine geben. Mit Brühe angießen.

Den Deckel auflegen, die Dampfsperre mit kaltem Wasser füllen und alles bei mittlerer Hitze etwa 15 bis 20 Minuten garen. Die Tomaten, Zucchini und Kichererbsen, sowie die Kokosmilch hinzugeben und nochmal 5 bis 10 Minuten köcheln lassen.

Auch lecker: Extra-Zucchini würfeln, in Mehl wenden und frittieren, über die fertige Tajine geben.

Zutaten Minz-Joghurt:
150 g Joghurt
1 Gurke
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
4 Stiele Pfefferminze
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Joghurt glatt rühren und mit Salz abschmecken. Knoblauchzehen mit einer Knoblauchpresse oder mit dem Messer fein zerkleinern und hinzugeben.
Zwiebel schälen und fein reiben, Gurke würfeln und beides untermischen. Blättchen der Pfefferminze abzupfen, hacken und ebenfalls dazugeben.

Mit Pfeffer würzen und Olivenöl unterrühren - fertig ist der Joghurt-Minz-Dip. Am besten noch eine Nacht ziehen lassen.

Zutaten Salat mit karamelisierter Roter Beete:
ein grüner Salatkopf
100 g Fetakäse
1 Rote Beete (gekocht)
2 Äpfel
50 g Walnüsse
50 g Rauke
2 Scheiben altes Brot
Zutaten Dressing:
1 TL Honig
1 TL Senf
2 TL Balsamico-Essig
4 TL Olivenöl
Zimt, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Salat waschen und klein zupfen. Feta und Äpfel in Würfel schneiden und zum Salat geben.
Walnüsse klein hacken und über den Salat geben.
Rauke waschen und klein zupfen und in den Salt geben.
Rote Beete würfeln, in der Pfanne karamelisieren (mit Rohrzucker) und über den Salat geben.
Dressing anrühren und mit dem Salat vermengen.
Brot in Würfel schneiden und in der Pfanne in Olivenöl zu Croutons rösten und über den Salat geben.

Guten Appetit!

Stand: 14.08.2021, 00:00