Fit für die Medienwelt

Kind im Studio und mit der Mutter vor einem Bücherregal

Medienkompetenz

Fit für die Medienwelt

Von Augmented Reality bis Unterrichtsmaterial – der WDR bietet vielfältige Angebote zur Förderung von Medienkompetenz.

Der WDR als öffentlich-rechtliches Medienunternehmen fördert mit unterschiedlichen Angeboten den bewussten Umgang mit Medien. Er engagiert sich im Rahmen seines Bildungsauftrags für die Vermittlung von Medienkompetenz.

Der Schwerpunkt liegt auf Sendungen und Projekten für Kinder und Jugendliche sowie Material für KiTas und Schulen. Das Angebot reicht von den vielfältigen Inhalten der „Sendung mit der Maus“, „Quarks“, funk-Formaten über „Programmieren mit dem Elefanten“ und der History-App zum Zweiten Weltkrieg „AR 1933-45“ bis zum Social-Media Nachrichtenkanal für Jugendliche „nicetoknow“. Wer die Medienwelt lieber real und vor Ort ausprobieren möchte, nutzt die passgenauen Mitmachaktionen für Schulklassen beim WDR in Köln. »WDR Kinderstudio« oder »WDR STUDIO ZWEI« bieten spannende Einblicke in die Arbeit und das Programm eines der größten Medienunternehmen Europas. Diese außerschulischen Lernorte sorgen bei den teilnehmenden Schulklassen nicht nur für Begeisterung, sondern fördern gleichzeitig die Medienkompetenz und Teamarbeit.

Fortbildungen und Unterrichtsmaterial runden das umfangreiche medienpädagogische Angebot des WDR ab. Natürlich kostenfrei – alles finanziert durch den Rundfunkbeitrag.

Einen Überblick gibt die Broschüre „Fit für die Medienwelt“.