11. April 2001 - Australien besiegt Amerikanisch-Samoa 31:0

Stichtag

11. April 2001 - Australien besiegt Amerikanisch-Samoa 31:0

Nicky Salapu hat ein mulmiges Gefühl. Als einziger Nationalspieler von Amerikanisch-Samoa hat der Torwart einen Reisepass: Zum WM-Qualifikationsspiel gegen Australien am 11. April 2001 durfte der Rest des Nationalmannschaftskaders nicht anreisen. Da zudem alle U20-Spieler von Amerikanisch-Samoa in Abiturprüfungen stecken, steht außer Salapu nur die Jugendmannschaft der 199 Quadratkilometer großen Pazifikinsel auf dem Platz. Eine reelle Chance haben die elf Kicker gegen den 75. der FIFA-Weltrangliste nicht, dessen Spieler alle bei europäischen Spitzenclubs unter Vertrag stehen.

Rekord im Toreschießen

Auf der FIFA-Weltrangliste ist Amerikanisch-Samoa 2001 als 203. ohnehin das Schlusslicht. So ist es nur logisch, dass die Mannschaft versucht, gegen die "Socceroos" so lange wie möglich ein Unentschieden zu halten. Neun Minuten geht die Taktik auf, dann liegt der Ball zum ersten Mal in Nicky Salapus Netz. Nach 21 Minuten steht es bereits 7:0. Bis zur Halbzeit sind noch weitere neun Tore gefallen.

Danach könnten es die Australier langsamer angehen lassen. Aber sie haben Blut geleckt. "Wir sagten uns: Mal sehen, wie viele Tore wir schießen können", wird sich Stürmer David Zdrilic später erinnern. Ihm selbst gelingen insgesamt acht Tore. Amerikanisch-Samoa schießt nur einmal, in der 86. Minute, auf den gegnerischen Kasten. Am Ende steht es 31:0: Australien hat den höchsten Sieg in einem offiziellen Fußball-Länderspiel errungen.

Australien besiegen?

Im Nachhinein nimmt Nicky Salapu die Niederlage mit Humor: "Wir werden hart trainieren, damit wir in ein paar Jahren mit den Australiern mithalten können. Eines Tages werden wir vielleicht sogar gegen sie gewinnen."

Allerdings hat das Reglement der FIFA die Erfüllung dieses Wunsches inzwischen erschwert. Australien kickt bei WM-Vorentscheidungsspielen nicht mehr im Ozeanien-Verband, sondern in der Asien-Gruppe. Und laut neuem Qualifikationsmodus kann im Rahmen einer Fußball-Weltmeisterschaft ohnehin nur noch der Sieger eines Südsee-Vorausscheidungsturniers gegen die "Socceroos" antreten.

Stand: 11.04.2011

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Freitag gegen 17.40 Uhr und am Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist in den vier Wochen nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.