22. April 1823 - Robert John Tyers lässt Rollschuh patentieren

Werbung für Rollschuhe aus den 1860er-Jahren

22. April 1823 - Robert John Tyers lässt Rollschuh patentieren

Mit ihrer Ausnahmekür holten die deutschen Eiskunstläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot Gold bei den Olympischen Spiele in Pyeongchang. Nicht olympisch dagegen sind die Kollegen auf Rollen: im Rollkunstlauf, Rollhockey oder Inlineskating. Dabei hat der Rollschuh eine lange Geschichte. Sie beginnt so richtig am 22. April 1823.

Patent für Rollschuhe erteilt (am 22.04.1823)

WDR 2 Stichtag | 22.04.2018 | 04:15 Min.

Download

An diesem Tag meldet Robert John Tyers, ein Obsthändler aus London, das Patent auf eine ausgefallene Erfindung an: die "Volitos", einen Schuh mit Eisenrollen in einer Reihe hintereinander. "Ihre Beschreibung lautet wie folgt: Meine Gerätschaften der 'Volitos' enthalten ein Surrogat der ursprünglich zum Eislaufen genutzten Schuhe", erklärt Tyers.

Rollschuhe ohne Bremsen?

In der Patentschrift schreibt Tyers: "Im Sinne der Erfindung des 'Volito' ist es, dass die Rollen in einer einzigen Linie angebracht werden und die mittlere Rolle muss die Größte sein, während die anderen Rollen zu den Enden hin kleiner werden, oder knapp gleich groß sind."

Über den Mann hinter den Schuhen ist wenig bekannt. Fest steht nur: Robert John Tyers ist nicht der erste mit dieser Idee. Der belgische Musikinstrumentenbauer Jean-Joseph Merlin hat schon im 18. Jahrhundert eine ähnliche Erfindung gemacht. Bei seinen Rollschuhen ist Merlin aber ein Denkfehler unterlaufen, wie ein Zeitgenosse überliefert. "Weil er nicht daran gedacht hatte, wie man seine Gefährte bremsen oder lenken sollte, steuerte er auf einen Spiegel von fünfhundert Pfund zu". Und krachte bei einem Maskenball im Carlisle House in Soho, London, ins Glas.

Mehr asphaltierte Straßen – mehr Rollschuhe

Richtig erfolgreich werden die Rollschuhe erst Ende des 19. Jahrhunderts. Der US-Amerikaner James L. Plimpton entwickelt ein stabileres Modell mit Zweierreihen. Was den Rollschuhen hilft: Es gibt immer mehr asphaltierte Straßen – und Rollschuhbahnen.

Aus den Eisenrädern werden im 20. Jahrhundert leichtere Gummirollen. Und in den 80er-Jahren schließt sich der Kreis: Inlineskates kommen in Mode. Bei ihnen sind die Rollen wieder hintereinander platziert, so wie in dem Ursprungsmodell von Robert John Tyers. Die Achtziger sind auch das Jahrzehnt, in denen die Rollschuhe dank Andrew Lloyd Webber ein Denkmal in der Popkultur erhalten: im Musical "Starlight Express".

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

Stichtag am 23.04.2018: Vor 5 Jahren: Indien: Gesetz gegen sexuelle Belästigung von Frauen am Arbeitsplatz

Stand: 22.04.2018, 00:00