3. August 1963 - Erstes Jugendtreffen in Verdun

Kriegsgräber in Verdun

3. August 1963 - Erstes Jugendtreffen in Verdun

Die Freundschaft von Frankreich und Deutschland ist das Herzstück Europas. Es ist die Freundschaft ehemaliger Feinde. Deshalb treffen sich Jugendliche aus beiden Ländern immer wieder auf früheren Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs, zum Beispiel in Verdun.

Erstes deutsch-französisches Jugendtreffen (am 03.08.1963)

WDR 2 Stichtag | 03.08.2018 | 04:01 Min.

Download

Im Juli 1963 gründen Präsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer das Deutsch-Französische Jugendwerk. Und am 3. August 1963 findet das erste Jugendtreffen in Verdun statt.

Die Schlacht von Verdun ist die totale Schlacht

"Als erstes denke ich an den Soldatenfriedhof", sagt Sophie Borggrefe aus Köln, die das Treffen in diesem Jahr im Auftrag des Jugendwerks und der Deutschen Kriegsgräberfürsorge organisiert.

Und der Historiker Gerd Krumeich sagt über diesen Kampf im Ersten Weltkrieg: "Ich nenne die Schlacht von Verdun die totale Schlacht." Sie dauert fast das ganze Jahr 1916 an. Und am Ende, im Dezember, steht die Front etwa da, wo sie auch am Anfang, im Februar, verlaufen war. Mehr als 770.000 Soldaten sterben in dem Gemetzel.

Hunger und Durst quälen die Soldaten. Brot, Kekse, Dosen mit Corned Beef sind alles, was sie an guten Tagen bekommen. Der französische Soldat Maurice Ponsuet schreibt von der Front: "Wir holen es aus Granattrichtern, in denen zwei Deutsche schwimmen, die am 12. Juli gefallen sind. Die Leichen, die uns umgeben, haben uns ein wenig geholfen, und ich habe verdorbene Kekse und aufgeweichtes Kartoffelbrot mit aufrichtiger Freude gegessen."

Weiße Grabkreuze bis zum Horizont

Das Bild von Verdun ist bis heute eindringlich: weiße Grabkreuze bis zum Horizont. Im Gebeinhaus liegen die Knochen von 130.000 Männern. Niemand kennt mehr ihre Namen. "Es ist erschreckend, dass die Männer damals in dem Alter waren, in dem ich jetzt bin", sagt die Studentin Sophie Borggrefe aus Köln.

In dieser Umgebung schließen sie und 25 weitere Jugendliche aus Frankreich und Deutschland Freundschaft. "Verdun ist ein Mahnmal – dafür, dass so eine Schlacht nicht noch einmal passiert", sagt sie.

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

Stichtag am 04.08.2018: Vor 75 Jahren: Geburtstag von Laura Biagiotti

Stand: 03.08.2018, 00:00