12. Juli 1895 - Librettist Oscar Hammerstein II wird geboren

Musical-Librettist Oscar Hammerstein geboren

Stichtag

12. Juli 1895 - Librettist Oscar Hammerstein II wird geboren

Salzburger Küchenchefs stehen in den 1960er Jahren vor einem Rätsel. Touristen aus Amerika wollen plötzlich alle Schnitzel mit Nudeln, angeblich eine berühmte Delikatesse der Stadt, die aber auf keiner Speisekarte steht. Erst allmählich kommen die Gastronomen dahinter, dass ihnen ein Musical-Autor aus den Staaten die seltsamen Bestellungen eingebrockt hat.

Als Oscar Hammerstein II das Libretto zu "The Sound of Music" über die Abenteuer der Salzburger Trapp-Familie schrieb, suchte er nach einem Reim auf "Apple Strudles" - und kam dabei auf "Schnitzel with Noodles". Das Musical wird ein weltweiter Erfolg, nur leider nicht in Europa. Das besungene Pasta-Schnitzel sorgt deshalb noch lange für ratlose Gesichter in Salzburg.

Mit "Showboat" auf Erfolgskurs

Die Hammersteins sind im New Yorker Musikbusiness bereits eine bekannte Größe, als der berühmteste Spross der Familie am 12. Juli 1895 zur Welt kommt. Der aus Stettin stammende Großvater Oscar hatte mit Maschinenpatenten ein Vermögen verdient und das erste Opernhaus Manhattans sowie mehrere Musiktheater am Broadway gegründet. Eines leitet der Vater von Oscar II, der seinem Sohn aber eine Karriere in der Theaterbranche untersagt. Doch die musikalische Erbanlage setzt sich durch: Hammerstein bricht sein Jurastudium ab und arbeitet heimlich als Bühnenmanager für einen als Broadway-Produzenten tätigen Onkel.

Der fördert den begabten Neffen und bringt ab 1921 dessen selbstverfasste Musicals und Shows heraus. Gemeinsam mit dem Komponisten Jerome Kern schreibt Hammerstein 1927 sein erstes Meisterwerk, das mehrfach verfilmte Musical "Showboat" mit dem legendären Evergreen "Ol' Man River". Fortan sorgt allein der Name Hammerstein mit der angehängten römischen II für ausverkaufte Häuser. Den Höhepunkt seiner Karriere erreicht Hammerstein, als er 1943 auf den Komponisten Richard Rodgers trifft. Gleich ihr erstes gemeinsames Werk "Oklahoma" verändert das Musical-Genre von Grund auf.

Autor der Kicker-Hymne "You'll never walk alone"

Bislang boten die meist eher lapidaren Stories lediglich einen komödiantischen Rahmen für die Musiknummern. Hammersteins Buch zu "Oklahoma" dagegen integriert die Gesangs- und Tanznummern wie bei einer Oper erstmals vollständig in die Handlung. Publikum und Kritik reagieren enthusiastisch. Allein in der ersten Saison erreicht die Geschichte um die Gründung des Cowboy- und Farmerstaates weit über 2.000 Aufführungen. 16 Jahre lang liefern Rodgers & Hammerstein nun Hit auf Hit ab. Nach "Oklahoma" folgt "Carousel", dessen stimmungsvolles Lied "You'll never walk alone" durch die Fans des FC Liverpool zur Hymne des Weltfußballs wird.

"South Pacific" und "The King and I" brechen erneut alle Kassenrekorde und machen das kongeniale Duo endgültig zu den Königen des Broadway. Nach Hammersteins Alleingang für die Schwarzen-Oper "Carmen Jones" übertreffen sich Rodgers & Hammerstein mit "The Sound of Music" noch einmal selbst. Nichts prägt die Vorstellung der Amerikaner von alpenländischer Romantik so nachhaltig wie das Rührstück um die Trapp-Familie. Am 23. August 1960, wenige Monate nach der Bühnenpremiere, stirbt Oscar Hammerstein II an Krebs. Am Abend der Beisetzung gehen ihm zu Ehren am Broadway und im Londoner Theaterviertel Westend für Minuten alle Lichter aus.

Stand: 12.07.2015

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.