Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 07.00 Uhr ARD Infonacht

14.03.1941 - Geburtstag von Wolfgang Petersen

Wolfgang Petersen

ZeitZeichen

14.03.1941 - Geburtstag von Wolfgang Petersen

Von Martin Herzog

Vom Tatort-Klassiker "Reifezeugnis" über "Das Boot" bis zu internationalen Blockbustern wie "Air Force One" und "Troja" - Wolfgang Petersen hatte nie Scheu davor, Filme für ein breites Publikum zu machen. So war sein Wechsel von Deutschland nach Hollywood nur konsequent.

Dabei scheint sein Leben selbst wie aus einem Hollywoodfilm: Der Junge aus Emden, der vom großen Film träumt, sich aus der norddeutschen Provinz zum Darling der großen Studios der amerikanischen Traumfabrik hoch arbeitet, dem alles zu gelingen scheint, der sich seine Stars aussuchen kann, von Clint Eastwood bis George Clooney, und der mit jedem Film neue Kassen-Rekorde feiert - bis er mit dem Untergangsepos "Poseidon" so dramatisch absäuft, wie das Schiff in seinem Film.

Aber es wäre nicht Hollywood, käme nach der Katastrophe nicht die Katharsis, die seelische Reinigung des Helden: Mit 75 Jahren gibt sich Petersen geläutert. Er ist in die deutsche Provinz zurück gekehrt und zu seinen Wurzeln. Zumindest ein bisschen.

Mit der ersten Riege deutscher Filmstars von Till Schweiger bis Matthias Schweighöfer produziert er gerade das Remake einer Gangster-Komödie, die er in den 70ern schon einmal für das Fernsehen gedreht hat.

Redaktion: Michael Rüger

Wolfgang Petersen, Filmregisseur (Geburtstag 14.03.1941)

WDR ZeitZeichen 14.03.2016 15:23 Min. Verfügbar bis 12.03.2026 WDR 5


Download

Stand: 22.02.2016, 14:28