22.05.1876 - Todestag von Wilhelm Eduard Albrecht

Die "Göttinger Sieben"

ZeitZeichen

22.05.1876 - Todestag von Wilhelm Eduard Albrecht

Von Christoph Vormweg

Berühmt wurde Jura-Professor Wilhelm Eduard Albrecht im Jahr 1837. Als einer der "Göttinger Sieben" legte er Protest gegen das Vorgehen des Monarchen Ernst August ein. Denn der hatte die Verfassung des Königreichs Hannover eigenmächtig aufgehoben.

Wilhelm Eduard Albrechts Rechtsauffassung provozierte. Er war der erste Gelehrte, der den Staat als eine eigenständige, vom Monarchen unabhängige "juristische Person" ansah.

Seinen Mut im Verfassungskonflikt bezahlte er mit dem Verlust des Professorenamtes. Doch erhielt er schon 1840 einen neuen Lehrstuhl an der Universität Leipzig.

Auch im Verlauf der Revolution von 1848 engagierte sich Wilhelm Eduard Albrecht. Als Abgeordneter zog er in die Nationalversammlung ein. Zwei Jahre später, als die sächsische Regierung die neue Verfassung aufhob, ging er erneut auf Ganze und legte Protest ein. Was war diesmal der Preis?

Redaktion: Ronald Feisel

Wilhelm Eduard Albrecht, Rechtsgelehrter (Todestag 22.05.1876)

WDR ZeitZeichen 22.05.2016 14:43 Min. Verfügbar bis 20.05.2096 WDR 5


Download

Stand: 30.03.2016, 17:17