Live hören
Jetzt läuft: This Old Tune von Hugo Kant
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

27.08.1576 - Todestag des italienischen Malers Tizian

Ölgemälde "Diana und Kallisto" von Tizian

ZeitZeichen

27.08.1576 - Todestag des italienischen Malers Tizian

Von Ulrike Gondorf

Sein Name zählt nicht nur im Museum, sondern auch im Friseursalon: "Tizianrot" kann man sich dort färben lassen, wenn man mit rotgoldener Lockenpracht den Modellen auf seinen Bildern gleichen will. Die waren übrigens auch gefärbt, in Venedig war dieser Ton ganz große Mode im 16. Jahrhundert.

Tizian war der berühmteste Maler seiner Zeit, "die Sonne unter den Sternen" wurde er genannt. Kaiser und Päpste wollten von ihm portraitiert sein. Seine großen Bilder aus der griechischen Mythologie oder aus der biblischen Geschichte waren begehrte Sammlerstücke und haben ihm nicht nur Ruhm, sondern auch Reichtum eingebracht.

Eins vor allem sichert Tizian bis heute einen herausragenden Platz in der Kunstgeschichte: sein virtuoser Umgang mit der Farbe, der nicht nur erlesene Stoffe täuschend echt wiedergibt, sondern auch Haut und Haare sinnlich und lebendig erscheinen lässt.

"Eine schlafende nackte Frau ist so schön, dass sie zu leben scheint", schrieb der Kunstkritiker Giorgio Vasari voller Bewunderung. Und oft sind ihre Haare tizianrot.

Redaktion: Hildegard Schulte

Tizian, italienischer Maler (Todestag 27.08.1576)

WDR ZeitZeichen 27.08.2016 14:57 Min. Verfügbar bis 25.08.2096 WDR 5


Download

Stand: 13.07.2016, 13:57