Live hören
Jetzt läuft: True to myself von Ziggy Marley

19.10.1762 - Einweihung der Kirche St. Michaelis

Hamburger Michel

Zeitzeichen

19.10.1762 - Einweihung der Kirche St. Michaelis

Von Heide Soltau

Die Hamburger nennen sie liebevoll „Michel“. Die über dem Hafen thronende Kirche mit der grünen Kupferkuppel ist das Wahrzeichen der Hansestadt. Ihren barocken Mantel trägt sie erst seit 250 Jahren, ein Feuer hatte die erste Michaeliskirche zerstört.

Der Michel ist die größte Barockkirche Norddeutschlands, berühmt für die größte Turmuhr Deutschlands, die fünf Orgeln und ihren Türmer. Er bläst jeden Tag auf seiner Trompete einen Choral in alle vier Himmelsrichtungen. An diesem Brauch hält die Kirche bis heute fest.

Der Michel ist eine der fünf Hauptkirchen Hamburgs und wird von den eher nüchternen Hanseaten besonders geliebt. Üppiger Zierrat und Prunk widersprechen eigentlich ihrem Charakter, doch ganz unterdrücken lässt sich die Lust an der Schwelgerei eben doch nicht. Das zeigt der Michel mit seinen Schnörkeln und dem goldbemalten Stuck. 

Als er 1906 ein zweites Mal abbrannte, wurde er in alter Gestalt rekonstruiert.

Redaktion: Hildegard Schhulte

Einweihung der Hamburger Kirche St. Michaelis (am 19.10.1762)

WDR ZeitZeichen 19.10.2012 14:32 Min. Verfügbar bis 17.10.2092 WDR 5


Download

Stand: 14.04.2016, 16:07