Live hören
Jetzt läuft: Piccard von Dub Spencer & Trance Hill
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

08.12.1960 - Todestag von Franz Josef Schöningh

Franz-Josef Schöningh

ZeitZeichen

08.12.1960 - Todestag von Franz Josef Schöningh

Von Irene Dänzer-Vanotti

Er war streng katholisch, Gegner der Nationalsozialisten und wurde dennoch als Angestellter der NS-Verwaltung in Galizien zu einem Mittäter des Holocaust:  Franz Josef Schöningh vereinigte Gegensätze

1902 in die Familie des Paderborner Schöningh-Verlages geboren, wurde er in den 1930er Jahren Redakteur der katholischen Zeitschrift "Hochland". Als diese vom NS-Staat eingestellt wurde, ging Schöningh als stellvertretender Kreishauptmann in den Osten Polens. Dort organisierte er das Leben in jüdischen Ghettos und leistete Vorarbeit für Deportationen.

Nach dem Krieg verschwieg er dies eisern. So konnte er einer der Herausgeber der 1945 gegründeten Süddeutschen Zeitung werden. Das "Streiflicht", die tägliche Kolumne auf der ersten Seite, hat er erfunden.  

Redaktion: Hildegard Schulte

Franz Josef Schöningh, Publizist (Todestag 8.12.1960)

WDR ZeitZeichen 08.12.2020 14:49 Min. Verfügbar bis 09.12.2090 WDR 5


Download

Stand: 05.11.2020, 14:34