Live hören
Jetzt läuft: Nothing Less von Intelligent Manners

08.04.1874 - Reichs-Impfgesetz wird erlassen

Pockenimpfung

ZeitZeichen

08.04.1874 - Reichs-Impfgesetz wird erlassen

Von Irene Geuer

Pocken, eine Jahrtausende alte Seuche. Endlich soll sie per Impfung ausgerottet werden. Das war der Plan, als 1874 das Impfgesetz von Kaiser Wilhelm verordnet wurde. Mit 18 Paragraphen war es außerordentlich umfangreich. Damit wurde Deutschland durchgeimpft.

Es sollte noch viele Jahrzehnte dauern, bis die Pocken tatsächlich als ausgestorben galten. Aber damals wurde der Grundstein gelegt für die Präventionsmedizin.

Heute ist das Impfen gegen Krankheiten freiwillig, die Impfquote beträgt in Deutschland über 90 Prozent. Eine hohe Zustimmung.

Nur eine kleine Minderheit stellt das Impfen infrage. Aber das ziemlich laut und raumgreifend.

Redaktion: Michael Rüger

Reichsimpfgesetz erlassen (am 08.04.1874)

WDR ZeitZeichen 08.04.2019 14:58 Min. Verfügbar bis 05.04.2099 WDR 5

Download

Stand: 21.02.2019, 12:46