Live hören
Jetzt läuft: Memory von Changed Habits

07.01.1800 - Geburtstag Moritz Daniel Oppenheim

Moritz Daniel Oppenheim, Selbstporträt

ZeitZeichen

07.01.1800 - Geburtstag Moritz Daniel Oppenheim

Von Jutta Duhm-Heitzmann

Moritz Daniel Oppenheim war eine Ausnahmeerscheinung in seiner Zeit. Er wurde im Ghetto der hessischen Stadt Hanau geboren und machte dennoch eine große Künstlerkarriere als "der erste jüdische Maler". Möglich wurde das durch Napoleon, der 1806 die Gleichberechtigung der Juden verfügte.

Oppenheim konnte deshalb Kunstakademien besuchen und eine Ausbildung bei führenden Malern im In- und Ausland machen. Ab 1821 lebte er für vier Jahre in Rom und entwickelte sich unter dem Einfluss der "Nazarener" zum Historienmaler. Dort lernte er auch den Baron von Rothschild kennen, der ihm den Weg zum gefragten Porträtmaler des emanzipierten jüdischen Bürgertums ebnete.

Noch bekannter aber machten ihn seine "jüdischen Miniaturen": Genremalereien, die vom Alltag im Ghetto erzählten und in hoher Auflage gedruckt wurden.

Moritz Daniel Oppenheim gelang ein schwieriger Spagat: Er blieb dem orthodoxen Judentum verbunden und wurde gleichzeitig als moderner, aufgeklärter Künstler auch von der christlichen bürgerlichen Gesellschaft  bewundert und akzeptiert.

Redaktion: Hildegard Schulte

Moritz Daniel Oppenheim, Maler (Geburtstag 7.1.1800)

WDR ZeitZeichen 07.01.2020 14:55 Min. Verfügbar bis 04.01.2090 WDR 5

Download

Stand: 13.11.2019, 13:38