11.02.1868 - Todestag des Physikers Léon Foucault

Leon Foucault bei seinem Pendelversuch 1852

11.02.1868 - Todestag des Physikers Léon Foucault

Von Wolfgang Burgmer

Physiker, Journalist, Erfinder - ein Ausnahmetalent, dieser Jean Bernard Léon Foucault. Doch die offizielle Wissenschaft schneidet ihn, hat der Sohn eines Verlegers doch nie studiert. Tatsächlich versteht der Autodidakt von Mathematik ziemlich wenig.

Aber die Gesetze der Physik begreift er intuitiv, er forscht sozusagen aus dem Bauch heraus - und übertrifft viele Fachkollegen, weil er zudem ein begnadeter Instrumentenbauer und Experimentator ist.

Daneben informiert der Journalist Foucault die Zeitungsleser jahrzehntelang über den Fortschritt der Wissenschaft, präzise, verständlich und unverblümt kritisch. Den Physiker fasziniert vor allem das Licht in allen seinen Möglichkeiten.

Doch berühmt wird Léon Foucault durch sein "Foucaultsches Pendel". Es zeigt, wie die Erde sich dreht. Umberto Eco hat ihm im gleichnamigen Roman ein literarisches Denkmal gesetzt.

Redaktion: Michael Rüger

Léon Foucault, französischer Physiker (Todestag 11.02.1868)

WDR ZeitZeichen | 11.02.2018 | 14:52 Min.

Download

Stand: 04.12.2017, 16:04