12.12 1955 - DDR-Überläufer Otto John kehrt zurück

Otto John in East Berlin 1955

ZeitZeichen

12.12 1955 - DDR-Überläufer Otto John kehrt zurück

Von Thomas Klug

Während der Nazi-Jahre war er an der Vorbereitung des Attentats auf Hitler am 20. Juli 1944 beteiligt. In der Bundesrepublik wurde er Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz. Und in der DDR berichtete er auf einer Pressekonferenz, weshalb er vom Westen in den Osten geflüchtet ist.

Achtzehn Monate - zurück im Westen - erzählte er, dass er in die DDR entführt worden sei, aber sich befreien konnte. Ihm wurde nicht geglaubt, er wurde wegen Landesverrats verurteilt.

Die Biographie von Otto John ist reich an Dramatik und jähen Wendungen. Ein Drehbuchautor wäre mit dieser Geschichte wohl gescheitert, weil sie zu unglaubwürdig klingt. Aber die deutschen Nachkriegsjahre gaben die Kulissen für wahre Abenteuergeschichten.

Für die DDR war John interessant, weil er ein für die Adenauer-Regierung unschönes Kapitel zur Sprache brach: Die personelle Kontinuität zwischen Gestapo und Bundesnachrichtendienst.

Redaktion: Ronald Feisel

Otto John kehrt in die Bundesrepublik zurück (am 12.12.1955)

WDR ZeitZeichen 12.12.2020 14:54 Min. Verfügbar bis 13.12.2099 WDR 5


Download

Stand: 09.11.2020, 12:22