Live hören
Jetzt läuft: Love me all around the world von Iain Mackenzie

18.06.1264 - Erstes irisches Parlament

Früheres Parlamentsgebäude, jetzt eine Bank

ZeitZeichen

18.06.1264 - Erstes irisches Parlament

Von Irene Dänzer-Vanotti

Unabhängigkeit und das Streben nach irischer Identität einerseits und der politische Einfluss des großen Nachbarn England andererseits: diese beiden Strömungen bestimmen die Geschichte Irlands vom Mittelalter bis heute.

Im Jahr 1169 fallen englische Truppen - sie werden noch Anglo-Normannen genannt - auf der Insel ein. England exportiert eine seiner wichtigsten verfassungsgeschichtlichen Errungenschaften: die ursprüngliche Magna Charta, die seit 1100 die Rechte des Adels regelt.

Im Juni 1264 kommen die irischen Regenten der neuen Grafschaften, der Shires, auf Kilkea Castle zusammen, um ihren Einfluss zu sichern. Ihre Zusammenkunft gilt als eines der ersten "Parlamente" in Europa.

Irland bleibt traditionsbewusst: Ein Pub aus der Zeit dieses Parlaments existiert bei Kilkea Castle noch heute.

Redaktion: Ronald Feisel

Das irische Parlament tritt erstmals zusammen (am 18.06.1264)

WDR ZeitZeichen 18.06.2019 14:45 Min. Verfügbar bis 15.06.2099 WDR 5

Download

Stand: 23.04.2019, 14:37