Live hören
WDR 5 Radio mit Tiefgang
06.00 - 06.04 Uhr WDR aktuell
 Franz Kafka in einer seiner letzten Aufnahmen, 1923

ZeitZeichen

03.07.1883 - Geburtstag von Franz Kafka

Stand: 26.05.2018, 12:18 Uhr

Wäre es nach Franz Kafka selbst gegangen, würde man ihn als Schriftsteller heute vielleicht kaum mehr kennen. Denn er hatte angeordnet, dass alle Manuskripte, die zum Zeitpunkt seines Todes noch nicht gedruckt waren, vernichtet werden sollten.

Von Jutta Duhm-Heitzmann

Sein Freund und Testamentsvollstrecker Max Brod hielt sich nicht daran. Er rettete "Amerika", "Das Schloss", "Der Prozess" - Romanfragmente, die Franz Kafka zum einflussreichsten Autor des 20. Jahrhunderts machten.

Seine noch zu Lebzeiten veröffentlichten Erzählungen - darunter "Die Verwandlung", "Das Urteil" oder "In der Strafkolonie" - hatten ihn unter Kennern zwar schon bekannt gemacht. Doch das waren vornehmlich die Literatenkreise von Wien und Prag, wo Franz Kafka geboren wurde. Zur intellektuellen Kultfigur wurde er vor allem durch die nachgelassenen Schriften. Das Schicksal seiner Protagonisten erzählt von der Vereinsamung des modernen Menschen, dem Ausgeliefertsein an anonym-bösartige Mächte, von einer aussichtslosen, metaphysisch verstörenden Verzweiflung. Kafkas Einfluss auf das Denken und Wirken anderer Künstler war enorm.

Und sogar in die Alltagssprache hat er es geschafft: Für alptraumhaft verwirrende und undurchsichtig bedrohliche  Situationen gibt es dank ihm einen Begriff: "kafkaesk".

Redaktion: Hildegard Schulte

Franz Kafka, Schriftsteller (Geburtstag 03.07.1883)

WDR ZeitZeichen 03.07.2018 14:49 Min. Verfügbar bis 30.06.2028 WDR 5


Download