Live hören
Die MausLive-Hotline: 0800 220 5555
Peter Paul Rubens: Porträt Anna von Österreich

ZeitZeichen

20.01.1666 - Todestag von Anna von Österreich

Stand: 17.11.2015, 16:28 Uhr

Niemals zuvor, niemals danach hat Frankreich seinen Sonnenkönig so erlebt wie an diesem 20. Januar 1666. Den ganzen Tag hatte Ludwig XIV am Sterbebett seiner Mutter Anna von Österreich gekniet. Im Augenblick, als sie verschied, stürzte der sonst so selbstbewusste, machtbewusste  König ohnmächtig zu Boden.

Von Hans-Conrad Zander

Man trug ihn in einen Nebenraum. Dort fing der Sonnenkönig an zu schluchzen, stundenlang hilflos zu weinen wie ein kleines Kind. Einer seiner Ratgeber empfand die Szene als so unwürdig, dass er glaubte, um den König zu trösten, etwas Erbauliches sagen zu müssen: "Sie war eine große Königin!" Da fand Ludwig XIV die Fassung wieder: "Eine große Königin? Nein. Meine Mutter war ein großer König - Ce fût un grand Roi!"

Seinen Vater, Ludwig XIII, hat der Sonnenkönig so verachtet, dass es sogar verboten war, in seiner Gegenwart ihn auch nur zu erwähnen. Seine Mutter hingegen, Anna von Österreich, hat er als Vorbild königlicher Männlichkeit verehrt.

Redaktion: Ronald Feisel

Anna von Österreich, Mutter von Ludwig XIV (Todestag 20.01.1666)

WDR ZeitZeichen 20.01.2016 14:40 Min. Verfügbar bis 17.01.2026 WDR 5


Download