Ethnologe Michael Oppitz

Der Ethnologe Michael Oppitz begann seine Arbeit bei den Bergvölkern im Himalaya. "Sich die Hände schmutzig machen" gehörte für ihn immer dazu – auch später als Professor in Zürich und als Leiter des dortigen Völkerkundemuseums.

Martin Oppitz hat die Fesseln des akademischen Lehrbetriebs ebenso wie die des arrivierten Kunst- und Museumslebens gesprengt. Für seinen Film "Schamanen im Blinden Land" lebte und arbeitete er in der Landschaft zwischen den Himalaya-Achttausendern Dhaulagiri und Kanchenjunga ganz nah dran am Ungewöhnlichen.

Wohin treibt die Ethnologie einen, der sie ausübt? Diese und viele andere Fragen beantwortet Martin Oppitz im WDR 5 Tischgespräch mit Maria Ott.

Redaktion: Volker Schaeffer

Ethnologe Michael Oppitz im Gespräch mit Maria Ott WDR 5 Tischgespräch 30.01.2019 51:17 Min. Verfügbar bis 30.01.2020 WDR 5

Download