Live hören
Jetzt läuft: Clouds (Instrumental) von The Bongo Hop
12.00 - 12.10 Uhr Der Tag um zwölf
Sendereihenbild: CUT - Das Silvester, das uns verfolgt

Silvester 2015 - Die Nacht, die uns verfolgt 

Warum lässt uns die Kölner Silvesternacht nicht los? Warum prägt diese Nacht auch heute noch politische Debatten? In diesem Podcast gehen wir auf eine Reise: Von 2015 bis Heute. Und treffen auf Menschen, für die sich damals alles verändert hat.

Die Kölner Silvesternacht 2015 hat einen Riss in der Gesellschaft hinterlassen. Damals wurden mehr als 600 Frauen Opfer von sexuellen Straftaten. Die Täter: Meist Männer aus Nordafrika. Dieses Täterprofil hat Debatten über Integration, Flucht und Sicherheit verändert. Bis heute.

Was haben wir in Sachen Migration und Asyl gelernt, ignoriert und verpasst seit der Kölner Silvesternacht 2015? Wir reden über Ängste und Angstmacher, Täter und Opfer, Jäger und Gejagte.

Wir reisen in diesem Podcast durch Köln, Düsseldorf, Berlin und landen am Ende im kleinen Dorf Marmagen. Wo jetzt, im Jahr 2024, 1600 Menschen mit 700 Geflüchteten leben nebeneinander her leben und wo Ängste das Zusammenleben bestimmen.

Wir sprechen mit Menschen, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben: Mit Frauen, die in der Silvesternacht sexuell belästigt wurden. Mit Frauen, die sich seitdem in Deutschland weniger sicher fühlen. Wir sprechen mit Männern, von denen sie sich bedroht fühlen und die stigmatisiert werden. Und mit Menschen, die sich seitdem immer wieder fragen, ob sie denn in Deutschland noch ein Zuhause haben.

Wir hören die Geschichten derer, die von der Nacht nicht losgelassen werden. So wie uns alle die Silvesternacht 2015 bis heute nicht loslässt.

Silvester 2015 - Happy New Fear (1/5)

Wir lernen Frauen kennen, die Opfer von sexuellen Übergriffen wurden und treffen Walid, der in dieser Nacht in einem Dorf in der Eifel sein erstes Neujahr in Deutschland verbringt und für den die Nacht weitreichende Folgen haben wird.

Silvester 2015 - Unter Verdacht (2/5)

Nach der Silvesternacht verändert sich die Stimmung gegenüber Geflüchteten. Wir treffen Menschen, die das zu spüren bekommen, obwohl sie nichts mit der Nacht zu tun haben. Und fragen: Wie gehen die betroffenen Frauen mit dem Erlebten um?

Silvester 2015 - Von Jägern und Gejagten (3/5)

Welche Ängste werden in den Jahren nach der Nacht geschürt? Wer profitiert davon? Welche Auswirkungen hat das sowohl für Geflüchtete, als auch für Menschen, die nur wegen ihres Aussehens mit den Tätern gleichgesetzt werden? 

Silvester 2015 - Gespaltenes Land (4/5)

Die Stimmung in Deutschland klafft auseinander, die AfD gewinnt an Zustimmung. Und mittendrin: Politiker, die nach Antworten suchen und Menschen, die sich fremd fühlen, in einem Land, in dem das Thema Migration so stark polarisiert.

Silvester 2015 - Wer hat Angst vom fremden Mann? (5/5)

Marmagen - Ein Dorf in der Eifel, das mit der Aufnahme und Integration von Geflüchteten überfordert und damit ein Beispiel für viele Orte in Deutschland ist. Wie kann man die zerrissenen Teile der Gesellschaft wieder zusammenführen?

Ausstrahlung am Samstag, 24.02.2024 bis 23.03. 2024 um 13.30 Uhr
Wiederholung am Sonntag, 25.02.2024 bis 24.03.2024 um 18.30 Uhr

Von: Borhan Akid, Carolin Bredendiek, Karen Grass, Annika Witzel, Frederik Fleig, Marianna Deinyan, Stefanie Delfs, Antonia Märzhäuser, Ann-Kathrin Lautenschläger
Redaktion im WDR: Jan Koch, Miriam Przewoski, Nikolaus Steiner
Produktion: Ein Podcast des WDR Newsrooms 2023