Alle für eine - Der Kampf um Gleichberechtigung weltweit

Illustration einer jungen Frau mit geballter Faust und einem grünem Band um ihr Handgelenk gebunden, als Symbol der Frauenproteste in Argentinien 2020

Alle für eine - Der Kampf um Gleichberechtigung weltweit

Von Die Weltreporter

Überall auf der Welt müssen Frauen für ihre Rechte kämpfen. Selbst in Ländern mit gesetzlicher Gleichstellung sind sie oft Diskriminierung und Gewalt ausgesetzt. Welche Antworten finden Frauen weltweit auf diese Herausforderungen?

WDR 5, Samstag, 06. - 27. März 2021, 13.30 – 14.00 Uhr
Wiederholung: Sonntag, 07. - 28. März 2021, 18.30 – 19.00 Uhr

Eigentlich sollte die Gleichberechtigung von Männern und Frauen weltweit längst Realität sein. Schon 1981 wurde die „UN-Konvention zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau“ in Kraft gesetzt, die so genannte  „UN-Frauenrechtskonvention“. Die Initiative zu einer solchen Konvention hatten vor allem Frauenorganisationen aus Afrika, Asien und Lateinamerika ergriffen. 189 Staaten haben sich inzwischen dazu verpflichtet, jede Form der Diskriminierung von Frauen durch geeignete politische Maßnahmen zu beenden, darunter auch die Türkei. Doch die Realität und das traditionelle Rollenverständnis in den Familien sieht anders aus. Während die Frauen in Argentinien gegen den Machismus vorgehen, kämpfen die Niederländerinnen eher mit Teilzeitarbeit und schlechteren Karrierechancen. Wie gleichberechtigt sind Frauen tatsächlich? Vier Korrespondentinnen des Netzwerkes „Weltreporter“ berichten aus vier unterschiedlichen Kontinenten über Frauenrechte, Frauenleben und Frauenleid.

Folge 1 Argentiniens Frauen sagen "Basta!" - 06. März 2021

In Argentinien macht die Bewegung „Nicht eine weniger“ massiv Druck: Gegen Gewalt an Frauen und gegen Machismus. Dadurch hat sich in Justiz und Gesellschaft viel verändert. Doch in der Pandemie steigt die Zahl der Frauenmorde wieder an.

Alle für eine - Argentiniens Frauen sagen "Basta!" (1/4)

WDR 5 Tiefenblick 06.03.2021 29:19 Min. Verfügbar bis 06.03.2022 WDR 5 Von Karen Naundorf


Download

Folge 2 Kenias ungleiche Frauen - 13. März 2021

Kenia ist sozial tief gespalten. Während die gebildete, städtische Elite Gleichberechtigung selbstverständlich findet, können Frauen auf dem Land kaum eigenen Entscheidungen treffen. Dabei hat Kenia eine Geschlechterquote im Parlament.

Alle für eine - Kenias ungleiche Frauen (2/4)

WDR 5 Tiefenblick 06.03.2021 29:34 Min. Verfügbar bis 06.03.2022 WDR 5 Von Bettina Rühl


Download

Folge 3 Türkinnen gegen Gewalt - 20. März 2021

In der Türkei haben Frauen auch unter der islamisch-konservativen Regierung Erdogans mehr Rechte, mehr Macht und mehr Selbstbestimmung. Doch in den traditionellen Familien wird das kaum umgesetzt. Männer drohen offen mit Gewalt.

Alle für eine - Türkinnen gegen Gewalt (3/4)

WDR 5 Tiefenblick 06.03.2021 29:24 Min. Verfügbar bis 06.03.2022 WDR 5 Von Susanne Güsten


Download

Folge 4 Niederländische Teilzeitfeministinnen - 27. März 2021

Die Niederländerinnen gelten als emanzipiert und selbstbewusst. Doch nirgendwo in der EU arbeiten die Frauen so wenig wie hier. Schuld ist die hohe Teilzeitquote, seitdem werden die Niederländerinnen als „Teilzeitfeministinnen“ verspottet.

Alle für eine - Niederländische Teilzeitfeministinnen (4/4)

WDR 5 Tiefenblick 06.03.2021 29:26 Min. Verfügbar bis 06.03.2022 WDR 5 Von Kerstin Schweighöfer


Download

Ausstrahlung am Samstag, 06. – 27. März 2021, 13.30 – 14.00 Uhr
Wiederholung am Sonntag, 07. – 28. März 2021, 18.30 – 19.00 Uhr

Von: Die Weltreporter
Redaktion: Leslie Rosin
Produktion: WDR 2021

Stand: 16.02.2021, 15:45